04.06.13 06:04 Uhr
 4.104
 

Reiseveranstalter GTI Travel insolvent

GTI Travel und Buchmal Reisen sind zahlungsunfähig und haben deshalb am gestrigen Montag Insolvenz angemeldet. Sky Airlines hat den Betrieb eingestellt und alle Flüge für den Abend annulliert.

Damit die Urlauber wieder nach Hause kommen, wird ein Krisenstab eingerichtet. Die Incoming-Agentur und die Insolvenzversicherung arbeiten daran mit.

Neue GTI-Urlauber können ihren Urlaub nicht mehr antreten. Diese Urlauber bekommen ihr Geld aber durch den Reisepreis-Sicherungsschein zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alanya
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flug, Insolvenz, GTI, Reiseveranstalter
Quelle: www.tuerkei-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 06:04 Uhr von Alanya
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Urlaubsstart, wenn man auf dem Flughafen oder hier erfährt, dass der Urlauber wegen der Pleite des Veranstalters ins Wasser fällt.

Wer weiß, wie lange, die Rückzahlung des Reisepreises dauert.
Kommentar ansehen
04.06.2013 06:42 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An den Kampfpreisen kann es nicht liegen...
Kommentar ansehen
04.06.2013 08:06 Uhr von esKimuH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so eine Scheisse!!!

wollte gerade die Vorzahlung leisten... Glück gehabt
Kommentar ansehen
04.06.2013 09:25 Uhr von free4gaza
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr euch über die Besucheranzahl dieser News bewundert?

Ich lache mich kaputt, die Zeitung Handelsblatt,
zitiert hier den eingelieferten News.

http://www.handelsblatt.com/...

Blamage für Handelsblatt, dass die Shortnews, USER News ! als Quelle nutzen.
Kommentar ansehen
04.06.2013 09:43 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die wollten halt nicht tuerkei-zeitung als Quelle nennen
Kommentar ansehen
04.06.2013 12:12 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das Beste daran ist das die Gewerkschaften in der Türkei heute zu Solidarstreiks mit den Demonstranten aufgerufen haben und sogar beginnen vom Generalstreik zu reden.

Aber manche müssen es hat auf harte Tour lernen das Urlaub in Krisengebieten oder in der Nachbarschaft von Kriegszone gewisse Risiken birgt!
Kommentar ansehen
05.06.2013 11:52 Uhr von Reactin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf unserer Webseite haben wir noch ein paar Informationen zusammengestellt:

http://www.urlaubsdeal.net/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?