03.06.13 21:07 Uhr
 600
 

Bodensee: Islamische Gemeinde pflanzt "Baum des Friedens und der Freundschaft"

In der kleinen Gemeinde Achberg haben Bürgermeister Johannes Aschauer zusammen mit dem Vorsitzenden der Jugend der Ahmadiyya Muslim Jamat Gemeinde in Weingarten, Ahmed Wuqus, eine Wildkirsche als "Baum des Friedens und der Freundschaft" gepflanzt.

Diesen Baum hatte die muslimische Gemeinde gespendet und erklärt, dass sie damit etwas zurück geben wollen. Sie wären dankbar, dass sie sich in Deutschland integrieren durften und es ihnen hier wirtschaftlich gut gehe.

Außerdem wurde eine Plakette angebracht mit den Worten "Liebe für alle - Hass für keinen". Der Bürgermeister betonte, dass der Standort zwischen der Kirche und dem Friedhof, wo eine Muslimin beerdigt ist, die Verbindung der christlichen und der islamischen Gemeinden symbolisiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur / Veranstaltungen
Schlagworte: Baum, Gemeinde, Freundschaft, Bodensee
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 22:37 Uhr von sooma
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Schön gewählt als Symbol auch der Kirschbaum an sich. Mehr davon, bitte!
Kommentar ansehen
03.06.2013 23:09 Uhr von shadow#
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ahmadiyya, kein Wunder.
Kommentar ansehen
03.06.2013 23:39 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die Ahmadiyya ..... könnten nicht alle Muslime so sein ??

Bin auch mächstig stolz darauf das wir so eine Gemeinde bei uns in der unmittelbaren Gegend haben ...gibt immer sehr interesante Konzerte und lecker Essen :)
Kommentar ansehen
04.06.2013 09:46 Uhr von Ghostdivision
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Da benehmen sich mal ein paar Kulturbereicherer und dann ist sofort die Schlagzeile da :D
Kommentar ansehen
04.06.2013 11:07 Uhr von atze.friedrich
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Ahmadiya im Dorf Achberg haben einen Baum gepflanzt und schon wird eine News draus ! Banaler geht es wirklich nicht.
Wie erbärmlich, wenn so eine News schon herhalten muss, um ein besseres Bild des Islam in den Medien zu zeigen.
Dabei sind die Ahmdiya in den Augen der meisten anderen Moslems "Kuffar", also Ungläubige.
Daher sind sie auch in einigen islamischen Ländern verboten, z.B. Pakistan u. Saudi Arabien.
Kommentar ansehen
04.06.2013 11:33 Uhr von InvaderZim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange der Baum wohl noch steht ?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?