03.06.13 20:37 Uhr
 203
 

Blockupy-Demonstration: Die Grünen bestehen auf Grundrecht zur Versammlungsfreiheit

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sehen über den Einsatz der Sicherheitsbehörden bei der Blockupy-Demonstration einen Aufklärungsbedarf.

Ferner fordern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, dass das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit nicht eingeschränkt werden darf.

"Innenminister Rhein muss lückenlos erklären, was, wie, warum und auf wessen Veranlassung abgelaufen ist. Augenzeugen und unabhängigen Berichterstattern hat sich der Eindruck aufgedrängt, dass der Kessel, in dem Demonstranten stundenlang festgehalten wurden, geplant war", so Jürgen Frömmrich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Demonstration, Grundrecht, Blockupy, Versammlungsfreiheit
Quelle: bundespresseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 21:00 Uhr von shadow#
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Versammlungsfreiheit?
Aber doch nicht dort wo es stört oder wo jemand es sehen könnte...
Kommentar ansehen
03.06.2013 21:22 Uhr von Pils28
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst wenn die NPD zur Wahrung der Versammlungsfreiheit aufrufen würde, würde ich denen das zu Gute halten!
Kommentar ansehen
03.06.2013 21:48 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Das sind Terroristen und müssen mit aller härte bestraft werden.

Schaut wie die Türken das machen da wird einfach Tränengas und Wasserwerfer rausgeholt und gut.

Das ist völlig normal wenn es aber eskaliert und Beamte angegriffen werden dann wird Farbe in das Wasser hinzugefügt und wenn das Passiert sollte man ganz schnell wegöaufen ohne etwas davon abzubekommen weil dann ist man richtig am Arsch wenn man was davon am Körper oder den Klamotten hat.

In Deutschland gibt es das gar nicht mit der Farbe .
Kommentar ansehen
03.06.2013 21:54 Uhr von quade34
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der schwarze Block sollte sich demnächst grün verkleiden.
Kommentar ansehen
04.06.2013 00:23 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
doc

In Frankfurt gab es 45 Festnahmen, 1 verletzter Demonstrant (laut Polizeiangaben, die "Aktivisten" sprechen von 200 verletzten Demonstranten - wobei einige allerdings von später deswegen Festgenommenen verletzt wurden), 21 verletzte Beamte.

...irgendwie doch ein anderes Bild als in der Türkei. Und nein, Haberal, weder Frankfurt noch Stuttgart sind mit der Türkei im Ansatz vergleichbar.
Kommentar ansehen
04.06.2013 13:36 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hier eine aktuelle Stellungnahme zu den polizeilichen Übergriffen auf die Demonstranten:

http://www.nachdenkseiten.de/...

Die Unterzeichner dürften über jeden Zweifel, daß es sich hierbei um "linke Chaoten" handeln könnte, erhaben sein.

Echt der Hammer, daß so etwas in Deutschland möglich ist. Wer solche Zustände hier unkritisch abnickt oder sogar gutheißt, sollte dringend einen guten Arzt aufsuchen. Oder zumindest einen Kurs in Demokratie belegen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?