03.06.13 19:43 Uhr
 594
 

Papst Franziskus: "Man verliert alles im Krieg und gewinnt alles im Frieden"

Nachdem Papst Franziskus am gestrigen Sonntag (01.06.2013) zusammen mit italienischen Soldaten, Verwundeten und den Familienangehörigen von Gefallenen die Morgenmesse gefeiert hat (ShortNews berichtete), richtete er sich auch an die gut 100.000 Pilger auf dem Petersplatz.

Auch dort sprach er über den Irrsinn aller Kriege und die Möglichkeiten im Frieden. Die italienischen Soldaten würden bei Missionen kämpfen, "die Versöhnung und den Frieden in Ländern fördern, in denen immer noch viel Blut vergossen wird".

Dabei zitierte er Papst Pauls VI., der einmal bei einer Rede vor der UNO gesagt hatte: "Alles verliert man im Krieg, alles gewinnt man mit dem Frieden". Anschließend rief er alle Christen zu einem Gebet für die Gefallenen, die Verwundeten und ihre Familienangehörigen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Krieg, Frieden, Papst Franziskus, Predigt
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?