03.06.13 19:22 Uhr
 110
 

Fußball/Kickers Offenbach: Lizenz für die Dritte Liga vom DFB verweigert (Update)

Kickers Offenbach hat vom DFB keine Lizenz für die anstehende Saison in der Dritten Liga erhalten. Dies ergab ein Beschluss des Lizenzierungs-Beschwerdeausschusses des DFB.

Der Traditionsverein schaffte in der vergangenen Saison trotz eines zwei Punkteabzugs wegen Verstößen im Zulassungsverfahren den Klassenerhalt in der Dritten Liga. Am Wochenende schon hatte das Magazin "Kicker" berichtet, dass den Hessen die Lizenz verweigert werde.

Der O.F.C. ist mit insgesamt neun Millionen Euro verschuldet. Die Versammlung der Stadtverordneten hatte zuvor einem Sanierungsplan zugestimmt und die Unterlagen waren fristgerecht eingesendet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Lizenz, Kickers Offenbach
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 19:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je. Nach Aachen und Duisburg nun der dritte Traditionsverein, dem finanziell das Wasser zum Hals steht.
Kommentar ansehen
03.06.2013 20:17 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, der DFB ist ein Politikum, und da geht es um Macht und Machteinfluss, und natürlich um jede Menge Geld. Wobei das natürlich einher geht.

Wenn du da den Falschen ans Bein pinkelst, dann bist du schneller in der Kreisliga von Hintertupfingen als du gucken kannst.

Bei aller Kritik muss man sich aber eben auch Einzelfälle genau ansehen. Bei Duisburg ist es doch z.B. so, dass der verein wirtschaftlich allein unmöglich überleben kann. Das geht nur über den Mäzen Hellmich. Sobald der keine Lust mehr hat mit seinem Geld zu spielen ist der Arsch ganz schnell ab.

Natürlich muss man sich fragen, warum so viele Vereine Probleme mit der Wirtschaftlichkeit haben. Liegt es an Missmanagement, oder ist es doch ein Fehler im System? Wohl mal das eine, dann das andere. Die Problematik wird insgesamt wohl sehr vielschichtig sein.
Kommentar ansehen
03.06.2013 22:00 Uhr von fubafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist auch möglich, dass Eintracht Frankfurt nächste Saison deutscher Meister wird." Das war die unverschämte Antwort des Vorsitzenden des Zulassungs-Beschwerdeausschuss Dr. Koch in einer Sitzungspause vor Journalisten auf die Frage ob heute noch eine Enscheidung gefällt wird. Zwei Mitglieder dieses Auschusses hatten keinen Bock an der Sitzung teilzunehmen, in der es für den OFC um so viel ging. Der eine fehlte, weil er lieber mit der U21 nach Israel reisen wollte. Vom anderen wusste nicht einmal der Vorsitzende Koch, warum der fehlte. Nach dem Verfahren verglich Herr Koch, der im Beruf sonst Teilzeit-Strafrichter in München ist, die Entscheidung mit der Verurteilung eines Straftäters.

Das alles macht deutlich: Dieser Zulassungs-Beschwerdeausschuss des DFB ist eine einzige Farce und gehört abgeschafft. Es wird Zeit, dass endlich die gesamte (Pseudo-)Gerichtsbarkeit des DFB und der DFL mit all ihren z.T. willkürlichen Entscheidungen vor einem ordentlichen Gericht kassiert wird.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?