03.06.13 18:50 Uhr
 157
 

Vor der Chemotherapie: Patienten sollten die richtige Perücke auswählen

Krebs-Patienten, die vor einer Chemotherapie stehen, sollten sich bereits vorher um die richtige Perücke Gedanken machen. Diesen Ratschlag gab jetzt die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG).

Oft fallen den Patienten die Haare ganz aus oder nur teilweise, wenn sie eine Chemotherapie durchführen. Eine Perücke kann die fehlenden Haare kaschieren.

Der Haarersatz sollte daher früh ausgewählt werden, um die Farbe auf die echten Haare abzustimmen. Die Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die Anschaffungskosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Chemotherapie, Auswahl, Perücke, Haarfarbe
Quelle: www.wormser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 12:28 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haarausfall ist bei Chemo meist noch das geringere Problem.

Ich werde mich ganz sicher nicht nochmal einer Krebsbehandlung unterziehen. Einmal Hoelle reicht, da ist mir der Sarg lieber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?