03.06.13 17:19 Uhr
 694
 

Thailand: Hund rettet neugeborenes Baby aus einem Mülleimer

Am heutigen Montagmorgen entdeckte der zweijährige Vierbeiner "Bangkaew" in einem Abfalleimer ein neugeborenes Baby. Das Baby wurde in eine Tüte aus Plastik eingewickelt und in einem Abfalleimer entsorgt.

Laut dem Besitzer des Hundes, brachte der Vierbeiner ihm eine Plastiktüte und fing an zu bellen. Als der dann die Tüte genauer ansah, entdeckte er das Baby, das anscheinend erst auf die Welt gekommen war. Der Hundebesitzer brachte das neugeborene Kind umgehend in eine Klinik.

Die Ärzte stellten fest, dass die Nabelschnur nicht abgeschnitten worden war. Bei dem Baby soll es sich um ein Mädchen handeln. Der Gesundheitszustand des 2,2 Kilogramm schweren Kindes soll kritisch sein. Die zuständigen Behörden suchen nun nach der Mutter des Kindes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: