03.06.13 14:23 Uhr
 1.264
 

Vorwerk weiter auf Rekordjagd - Gewinn und Umsatz hoch wie nie

Vorwerk hat seinen Umsatz sowie seinen Gewinn erneut auf einen neuen Rekordwert steigern können. So sei der Umsatz auf 2,5 Milliarden Euro gestiegen. Inzwischen würde Vorwerk über liquide Mittel in Höhe von 884 Millionen Euro verfügen.

Zahlen über den Gewinn wurden traditionell nicht genannt. "Für das laufende 130. Geschäftsjahr rechnen wir damit, die 3-Milliarden-Euro-Grenze im Geschäftsvolumen zu knacken", so die Unternehmens-Gesellschafter in Wuppertal.

Innerhalb des Kerngeschäftes hat Vorwerk keine Schulden. Vorwerk hat die Kobold-Staubsauger, eine Küchenmaschine und Kosmetik-Artikel im Programm. Diese werden von 610.000 selbstständigen Beratern vertrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Umsatz, Rekordjagd, Vorwerk Gruppe
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 14:52 Uhr von jjbgood
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich habe nen uralten vorwerk kobold und lasse daran nichts kommen. das ding hat power, ist robust, läuft und läuft und läuft und liegt gut in der hand. ausserdem hasse ich diese dämlichen staubsauger die man immer hinterher ziehen muss.... einmal vorwerk immer vorwerk!

[ nachträglich editiert von jjbgood ]
Kommentar ansehen
03.06.2013 14:53 Uhr von xevii
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
610.000 selbstständige Berater?

Ach kommt schon? Ernsthaft? Weltweit?
Kommentar ansehen
03.06.2013 14:57 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja die haben viele mitarbeiter..
die meisten machen das ein paar monate..und dann machts keinen spaß mehr..oder wie bei mir...macht das knie auf einmal nicht mehr mit..
wenn man verkaufen kann...verdient man echt gut...
Kommentar ansehen
03.06.2013 15:24 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mal sehen was für ein Staubsauger es wird. Wir suchen gerade einen. Und ich arbeite immer noch für das OK den Vorwerk Staubsaugerroboter kaufen zu dürfen ^^

Ansonsten wird es vllt nen Kobold oder so.

Das sind schon anständige Staubsauger. Ich kriege immer die Kriese wenn ich irgendwo anders diese 80 Euro MediaMarkt Kacke hinter mir herziehen muss.
Kommentar ansehen
03.06.2013 15:26 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also wir haben auch einen Kobolt neuerer Generation zu Hause (da geerbt), ich finde das Ding furchtbar! Da er meiner Frau zu schwer ist, muss ich jetzt immer Staubsaugen :O
Hoffentlich gehen die Bankrott, damit wir keine Beutel mehr dafür bekommen!!!
Kommentar ansehen
03.06.2013 15:54 Uhr von GulfWars
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
teilt mal die 3mrd durch die mitarbeiter. unglaublich was da jeder pro jahr umsetzt *roflmichwegwiedoll*

ich halte von diesen türklingenputzer überhaupt gar nichts. miele oder siemens sind mir da viel lieber!
Kommentar ansehen
03.06.2013 19:17 Uhr von saku25
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wolfram_Pertiller

YMMD

:)
Kommentar ansehen
03.06.2013 20:56 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Qualtiät und nachhaltiges Gewinndenken zahlt sich irgendwann halt doch aus .....

und viele Firmen ..... sind wieder auf den Trichter gekommen ..... das man mit nur billig halt doch keine Geschäfte machen kann ....

Ist der Kunde erstmal "unzufrieden" .... bekommt man Ihn nur schwer wieder ins Boot
Kommentar ansehen
03.06.2013 22:07 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Dinger echt schlimm. Viel zu unhandlich und sehr anfällig! Hab mir einen Bosch geholt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?