03.06.13 13:03 Uhr
 283
 

Erneut Probleme mit dem Dreamliner 787 - Klebeband sorgt für Sensorfehler

Ein 787 Dreamliner hat bei der japanischen Fluggesellschaft Japan Airlines für Probleme gesorgt. Die Maschine musste gegen eine ältere 767 ausgetauscht werden, da sie ein Problem mit einem defekten Drucksensor an einer Lithium-Ionen-Batterie anzeigte.

Entstanden sei der Fehler durch ein Klebeband. Dieses befand sich versehentlich an dem Akku. Die Batterie selbst habe keine Probleme verursacht. Die betroffene 787 sollte am vergangenen Sonntag von Tokio aus nach Peking fliegen.

Probleme mit pannenanfälligen Batterien hatten für eine dreimonatige Zwangspause für 787 Dreamliner gesorgt. Vor kurzem erst hatte der Flieger wieder eine Starterlaubnis bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Probleme, Akku, Dreamliner, Klebeband
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?