03.06.13 12:17 Uhr
 90
 

Türkei-Besuch: Mecklenburg-Vorpommern vertieft Beziehungen zur Türkei

Ab kommenden Dienstag wird Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), um die Beziehungen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und der Türkei zu vertiefen, eine 40-köpfige Wirtschaftsdelegation in die Türkei begleiten.

"Die türkische Wirtschaft hat sich mit kräftigen Wachstumsschüben in den letzten Jahren überdurchschnittlich positiv entwickelt. Das Land bietet auch für Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern vielversprechende Möglichkeiten, ihre Produkte und Dienstleistungen gewinnbringend anzubieten" so Sellering.

Begleitet wird Ministerpräsident Erwin Sellering unter anderem von Staatssekretär Dr. Stefan Rudolph (CDU). Neben Gesprächen über die Wirtschaft stehen auch Themen über die Politik auf dem Plan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Besuch, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www.mvpo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben
Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 12:57 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Themen über Politik also. Ich bezweifle dass die z.B. Menschenrechte in der Türkei ansprechen. Eher, wie wir die Politik anpassen müssen damit es denen gefällt. Arschkriechermentalität eben wie man es ja gewöhnt ist. Da kommt für die Deutschen meistens nichts gutes bei raus.
Kommentar ansehen
03.06.2013 13:16 Uhr von xjv8
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wir haben 16 Bundesländer, d.h. Du kannst noch 14 News nach diesem Muster schreiben. Sachsen und MCPOM hast Du ja schon verwendet. Es bleiben: Bayern, BW, RP, Hessen, Saarland, Niedersachsen, NRW, Thüringen, Brandenburg, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Berlin und Schleswig Holstein.

AH, wie ich sehe hast Du den Kommentar schon bewertet, danke für das Minus.

[ nachträglich editiert von xjv8 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben
Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?