03.06.13 12:02 Uhr
 338
 

Yahoo: E-Mails werden für Werbung mitgelesen

Yahoo hat angekündigt, erstmals die E-Mails seiner Nutzer zu überprüfen, um somit gezieltere Werbung für den Kunden schalten zu können.

Diese neue Vorgehensweise betrifft auch alle Deutsche Kunden. Erfasst sind von der neuen Praxis auch Posteingang und Postausgang.

Allerdings müssen hierfür die neuen Nutzungsbedingungen akzeptiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CyrosBeams
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Yahoo, Werbung, E-Mail, Scan
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 12:10 Uhr von catdeelay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ja genau sie werden mitGELESEN. maschinell ausgewertet klingt wohl nicht reißerisch genug?
Kommentar ansehen
03.06.2013 14:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine Frechheit und direkter Grund, seinen Account dort zu löschen.
Kommentar ansehen
03.06.2013 15:56 Uhr von Justus5
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Account deswegen löschen?
Aber wohin gehen? Google Mail macht das schon längst, und noch viel intensiver.
Tjaja, die Amis scheißen sich da überhaupt nix.....
Kommentar ansehen
03.06.2013 20:43 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte ein ziemlicher Teufelskreis werden.
Der überwiegende Teil meiner Mails beispielsweise besteht aus Spam. Das heißt man kriegt also noch mehr von dem Müll auf den Bildschirm, was dann wieder "ausgewertet" wird usw. usf.
Kommentar ansehen
06.06.2013 01:58 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen! Werbung braucht derjenige Mensch, der nicht weiß was er will. Künstlerische Präsentationen mal ausgenommen.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?