03.06.13 11:29 Uhr
 697
 

Griechenland: Die Griechen werden rechtsradikaler

In Griechenland ist die rechtsradikale Partei Chrysi Avgi auf dem Vormarsch. Laut den letzten Umfragen liegt die Partei auf dem dritten Platz.

Die gewaltsamen Übergriffe auf Migranten haben in Griechenland zugenommen. Währenddessen bekommt die rechtsradikale Partei zunehmend mehr Wählerstimmen. In den Umfragen liegen sie bei elf bis zwölf Prozent. Dies könnte bis zum Jahresende bis auf 15 Prozent hochklettern.

Dimitris Kerides, Professor an der Athener Panteion University warnt vor der jüngsten Entwicklung im Land. "Es ist falsch zu glauben, dass sie eine kurzlebige Erscheinung sind. Sie sind nicht nur ein Produkt der Wirtschaftskrise des Landes. Sie sind hier, um zu bleiben", so Kerides.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Griechenland, Wahl, Rechtsextremismus
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 11:40 Uhr von Tamerlan
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Als Geburtsland der Demokratie ist sowas natürlich besonders bittere Ironie, das antidemokratische Faschisten auf dem Vormarsch sind. :(
Kommentar ansehen
03.06.2013 11:51 Uhr von Tamerlan
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Buergerschreck: Ja, da ist schon eine starke Regelmäßigkeit. Sobald ein Land kollabiert, wie Griechenland seit Monaten, suchen die Leute einen einfachen Sündenbock. "Ausländer sind schuld" zu sagen ist für einfach gestrickte Menschen halt einfacher zu verstehen, als ihnen die wahren Gründe aufzuzählen. Die wahren Gründe erfordern halt etwas Nachdenken.
Kommentar ansehen
03.06.2013 11:54 Uhr von haesfauanhaenger95
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Tamerlan

Wir sollten Griechenland (wie allen anderen PIGS-Staaten) nicht mehr einen einzigen Cent geben.
Kommentar ansehen
03.06.2013 12:38 Uhr von Tamerlan
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@wankelbecher:
"und klar, alles was nicht gewalttätig linksradikal ist, ist rechtextrem..."

Was ist das denn für ein Satz? Schau dir mal die Wikipedia-Seite zur besagten Partei an: http://de.wikipedia.org/...
Sogar deren Logo hat eine starke Ähnlichkeit zum großen Vorbild hierzulande. Die sind nicht nur etwas rechts, die sind ganz radikal rechtsextrem. Hier was zu relativieren ist nur schädlich für Griechenland.
Kommentar ansehen
03.06.2013 12:49 Uhr von Captain-News
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Tamerlan

Schlimmer finde ich die Islamisierung in deiner Heimat, wo man bald alle Parkanlagen in Moscheen umbaut.
Kommentar ansehen
03.06.2013 12:59 Uhr von Tamerlan
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Also in meiner Heimat ist gerade alles paletti, nur in Frankfurt brodelt es etwas und im Süden gibts Unwetterwarnung. Aber das legt sich schon.

Aber ich denk mal du meinst die Türkei, so wie du das formuliert hast. Ich hab da einen direkteren Einblick als du und ich mach mir da nicht so viele Sorgen. Brauchst dich auch nicht zu sorgen. :) Die sind wirtschaftlich stark und selbstbestimmt. Müssen keine Rechenschaft vor der EU und der IWF ablegen, wie andere Staaten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?