03.06.13 11:02 Uhr
 454
 

DDoS-Attacke zwingt Server von "Eve Online" und "Dust 514" in die Knie

Eine massive "Distributed Denial-of-Service-Attacke" auf die Server des isländischen Herstellers CCP, lässt die Spiele "Eve Online" und "Dust 514" offline gehen. Seit Sonntag sind beide Spiele für hunderttausende Kunden nicht mehr erreichbar.

CCP bat in einer Stellungnahme um Geduld. Man werde das Problem schnellstmöglich beheben. Als Kommunikationskanal dient hierbei Twitter und Facebook.

Wer hinter der Attacke steckt und aus welchem Grund CCP angegriffen wurde, ist derzeitig unklar. Auch ob Spielerdaten kompromittiert wurden, steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Attacke, Server, Knie, DDoS, Eve Online
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eve Online": 350.000 Euro nach Bannwelle gelöscht
"Eve Online": Größter Konflikt zweier Koalitionen des Spiels steht wohl bevor
"Eve Online": Spieler investiert umgerechnet 21.000 Euro für maximalen Level

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 11:18 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders ärgerlich ist das, weil am 04.06. eine neue Erweiterung erscheinen soll. Das gab es leider schon einmal und man kann, soweit ich weiß, nicht so viel dagegen machen.

Schade, dass Leute so einen Quatsch machen.

"Online, Attacke, Server, Knie, DDoS, Eve Online"

Knie ist ein super Schlagwort. Wenn mal jemand News über Knie suchen sollte, hilft ihm das sehr. :-)

[ nachträglich editiert von psycoman ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eve Online": 350.000 Euro nach Bannwelle gelöscht
"Eve Online": Größter Konflikt zweier Koalitionen des Spiels steht wohl bevor
"Eve Online": Spieler investiert umgerechnet 21.000 Euro für maximalen Level


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?