03.06.13 07:25 Uhr
 394
 

Markenranking 2013: Mercedes mit überraschendem Absturz

Der Autoklub ADAC hat jetzt sein aktuelles Markenranking für 2013 veröffentlicht: Den "AutoMarxx 2013". Dabei gab es einige Überraschungen.

Und die vor allem an der Spitze. Mercedes verlor seinen Spitzenplatz an den Konkurrenten BMW. Die Münchner konnten vor allem bei der Sicherheit zulegen. Mercedes verlor hier nicht zuletzt wegen der katastrophalen Crash-Ergebnisse des Citan.

Aber es kommt noch schlimmer für Mercedes. Auch Audi zog an den Schwaben vorbei, so dass sich Mercedes nur noch auf Platz drei wiederfindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Mercedes, Audi, Absturz, Ranking, AutoMarxX 2013
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 11:40 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei ADAC-Tests geben sich Mercedes, BMW und Audi inkl. VW doch eh immer die Klinken in die Hand.

Typischer Lobbyverein, was die Autotests betrifft.

Wohlgemerkt sei aber erwähnt, dass die Leistung bei Pannenhilfe absolut top ist!

Bin ADAC Mitglied, aber habe deren Lobbyzeitschrift umgehend abbestellt.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?