03.06.13 07:09 Uhr
 612
 

Depressionen sollten kein Tabu-Thema mehr sein

Aktuell rücken Depressionen immer mehr in den Fokus der Gesellschaft. So auch im Sauerlandkreis, wo die lokalen Medien und die Bürger sich zu einem "Bündnis gegen Depression" zusammengeschlossen haben.

Dieses Bündnis will eine Enttabuisierung der Krankheit und eine Verbesserung der Versorgungs- und Lebenssituation depressiver Menschen erreichen. Bei Informationsveranstaltungen soll das Thema Depressionen näher erläutert werden.

So finden in der Region Informationsveranstaltungen unter dem Titel "Depression -eine heilbare Volkskrankheit" mit Dr. Stefan Bender, ärztlichem Direktor der LWL-Kliniken Marsberg, und anderen Psychologen statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Thema, Depression, Tabu
Quelle: www.sauerlandkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 10:02 Uhr von JuTuPeaY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*hämorrhoiden

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?