03.06.13 07:09 Uhr
 3.073
 

Ex-Verfassungsrichter Udo di Fabio: Euroaustritt Deutschlands kann rechtlich nötig sein

Der frühere Richter am Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe, Professor Di Fabio, stellt in einem Gutachten zur Euro-Überschuldungskrise fest, dass der Austritt Deutschlands aus der Währungsunion verfassungsrechtlich sogar verlangt sein könnte.

Im Vorfeld der mündlichen Verhandlungen des BVerfG zu Klagen gegen den europäischen Kreditschirm ESM am 11./12.6.2013 sieht Professor Di Fabio die Europäische Zentralbank EZB am Pranger. Ihre Aufkäufe sogenannter Schrottanleihen am Sekundärmarkt seien verbotene Staatsfinanzierungen.

Äußerst kritisch zum Anleihenaufkauf der Europäischen Zentralbank hatte sich auch die Deutsche Bundesbank geäußert. Di Fabio: Bei unerlaubter Staatsfinanzierung durch die EZB könne eine verfassungsrechtliche Pflicht für Deutschland entstehen, aus dem Euro auszusteigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peritrast
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Austritt, Verfassungsrichter
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2013 08:06 Uhr von Timmer
 
+44 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Ansicht von einem, der es Wissen muss.

Doch wenn seine Meinung zu publik wird, wird er sicher als alter, abgehalfteter Mann heruntergespielt der ja plötzlich keine Ahnung mehr hat seitdem er aus dem Amt ist
Kommentar ansehen
03.06.2013 10:22 Uhr von turmfalke
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist sogar verankert worden, dass kein Land der Eurozone die Schulden anderer übernimmt! Und was machen unsere Vollpfosten? Lobbypolitik,weil sonst alles zusammenbricht. So und nur so funktioniert der Kapitalismus, richtig Angst unter der Bevölkerung verbreiten dann machen die schon alles mit.Die FDJ-Zulle hat das schnell begriffen,übrigens das Einzige. Wer als Physiker nicht weiss das Atom geföhrlich ist der hat den Doktortitel beim Pokern gewonnen.Merkt denn keiner wie wir hier verarscht werden?
Kommentar ansehen
03.06.2013 11:43 Uhr von Hidden92
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so, raus aus dem Euro bevor er uns in den Tod reißt.
Alternative:
Alle Pleitestaaten raus aus dem Euro, das wäre auch noch akzeptabel.
Kommentar ansehen
03.06.2013 13:15 Uhr von anaximander
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Fachmann, der nciht abgetaucht bleibt, wie alle anderen - einschliesslich des Verfassungsgerichtes. Das wird wieder ein gewundenes und verbrämtes "Jein" aus roten Roben und albernem Kopfputz von sich geben.
Kommentar ansehen
03.06.2013 14:32 Uhr von Siphrioth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://sphotos-a.ak.fbcdn.net/...

Das waren noch Zeiten ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?