03.06.13 07:03 Uhr
 967
 

Raumfahrt: Mit dem Fahrstuhl zum Mond?

Wer würde das nicht? Zum Feierabendbier mal schnell zum Mond. Wissenschaftler arbeiten im Auftrag mancher Firmen an diesem Szenario. Unter anderem denkt man dabei an Bierkneipen, Mondfahrstühle und allgemein an Weltallreisen für Jedermann.

An der Universität Texas zum Beispiel ist man mit der Erforschung von Aufzügen beschäftigt, welche an Seilen hängen, die aus Kohlenstoffnanoröhrchen gefertigt wurden. Dieses Material hält dem 500.000-fachen Druck der Erdatmosphäre stand und wäre hervorragend für solche Einsätze geeignet.

Bei den Reisen ins All gab es schon die ersten Erfolge. So wurde 2001 der Amerikaner Dennis Tito an Bord der ISS geschickt. Das Unternehmen Space Adventures aus Washington D.C. hat sich ganz dieser Reiseart verschrieben und will das Angebot weiter ausbauen. Aber vorerst nur für betuchte Passagiere


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magnificus