02.06.13 17:39 Uhr
 329
 

Fußball: Anatoliy Tymoshchuk wechselt zu Zenit St. Petersburg (Update)

Beim FC Bayern München mangelt es Anatoliy Tymoshchuk derzeit an einer sportlichen Perspektive. Seinen Rang im zentral-defensiven Mittelfeld haben ihm Bastian Schweinsteiger, Javi Martinez und Luis Gustavo abgelaufen. Zur Debatte stand eine Rückkehr zu Zenit St. Petersburg (ShortNews berichtete).

Diese Vermutung bestätigt sich nun. Der Kapitän der ukrainischen Nationalmannschaft wird zu seinem Ex-Verein in die erste russische Liga zurückkehren. Das berichtet der Fernsehsender "Sky Sport News HD".

Der mittlerweile 34-jährige Tymoshchuk soll dort einen Zweijahresvertrag unterschrieben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Transfer, Zenit St. Petersburg, Anatoliy Tymoshchuk
Quelle: da.feedsportal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 18:08 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünsche ihm alles Gute. Er hat immer gut bei Bayern gespielt, der Mannschaft geholfen und war da wenn er gebraucht wurde. Ich kann verstehen dass er gerne mehr Einsatzzeit hätte und daher wechselt. Danke Tymo für alles!
Kommentar ansehen
02.06.2013 21:33 Uhr von Justus5
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist Quark. Es war schon seit Tagen bekannt, dass er geht. Es war nur noch nicht bekannt, wohin ergeht.
http://www.shortnews.de/...

Sein neues Ziel wäre also eine gute Überschrift. Aber so - kalter Kaffee....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?