02.06.13 16:51 Uhr
 209
 

Grüne arbeiten Fehler in Pädophilie-Debatte auf - Entschuldigung angekündigt (Update)

Laut Partei-Chefin Claudia Roth von den Grünen wird es demnächst um pädophile Äußerungen eine Entschuldigung geben.

Es habe in der Vergangenheit Fehler gegeben, die man jetzt aufarbeiten müsse, hieß es von der Partei-Chefin.

"In den Anfangszeiten der Grünen hat es Personen und Gruppen gegeben, die versucht haben, die Grünen als Plattform für inakzeptable Positionen zu nutzen. Straffreiheit für sexuelle Beziehungen mit Kindern zu fordern, ist in keinster Weise akzeptabel und unsäglich", so Roth weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fehler, Debatte, Entschuldigung, Pädophilie
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 17:49 Uhr von HelgaMaria
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Bei dem Gesicht wird mir regelmäßig übel, ich kann diese Roth einfach nicht leiden.

Nicht weil die so aussieht, sondern weil die schon zu oft nicht vertretbare Äußerungen gemacht hat.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:11 Uhr von skipjack
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Liebe Grünen:

Zu entschuldigen gibts da wohl leider nicht viel...

Ein pädophiles Opfer hat wohl sein Leben lang dran zu knabbern...

#Was ihr nun tun könntet, ist relativ einfach:
Zeigt Gesicht und winkt ein Gesetz durch, dass Pädophile hart bestraft und gleichzeitig die Opfer grosszügig entschädigt...

##Brauch Ihr weiterhin Interimmanagement, mailt mich an...
Kommentar ansehen
03.06.2013 07:48 Uhr von mueppl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum kündigt man an, sich entschuldigen zu wollen?
Warum tut man es nicht gleich?
Kommentar ansehen
03.06.2013 10:09 Uhr von bigJJ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...
Dieses Thema ist seit Jahrzehnten bekannt und gegessen. Wer heute Grün wählt, der wählt keine Pädos. Früher gab es da Probleme.

Ich bin kein Wähler der Grünen, weil ich die Partei für verlogen halte.

Aber trotzdem muss man sich mal bewusst werden, warum dass gerade JETZT rausgekramt wird. Ratet mal - möglichst viele Deppen sollen wieder beeinflusst werden und nicht grün wählen. Das eine Prozent, die nun CDU wählen, weil sie keine Pädos wählen wollen und auf die Manipulation reinfallen, machen am Ende die Entscheidung ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?