02.06.13 16:50 Uhr
 1.165
 

Starker Kurssturz der Fannie Mae-Aktie: Papier ist nur noch etwas für Zocker

Der Hypothekenfinanzierer Fannie Mae kam in der Subprime-Krise förmlich unter die Räder und musste von der US-Regierung schließlich komplett aufgefangen werden. Im Laufe der Zeit erholte sich das Papier allerdings. 2.000 Prozent Gewinn konnte man hier einstreichen.

Die Kursrallye ist jedoch vorbei. Um satte 40 Prozent stürzte die Aktie ab. Statt bei 5,44 US-Dollar notiert sie jetzt noch bei 1,72 US-Dollar.

60 Milliarden US-Dollar habe Fannie Mae an die US-Regierung mittlerweile zurückgezahlt. 80 Prozent der Wertpapiere gehören dem amerikanischen Staat. Das Papier sollte man mit Vorsicht genießen, denn die Stammaktien sind trotzdem quasi wertlos. Eine Prognose über den Kursverlauf ist unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knollenbovist
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Papier, Zocker, Kurssturz, Fannie Mae
Quelle: www.deraktionaer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?