02.06.13 14:53 Uhr
 357
 

Erftstadt: Feuerwehrmann soll Kinder sexuell missbraucht haben

In Erftstadt laufen zurzeit gegen einen Freiwilligen Feuerwehrmann wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern Ermittlungen.

Der Mann soll an manche Mitglieder der Jugendfeuerwehr anstößige Bilder und Videos per Mobiltelefon geschickt haben sowie auf Internetseiten mit pornografischen Inhalten aufmerksam gemacht haben.

Die Vorwürfe gegen den Mann wurden Anfang Mai bekannt. Ein Vater eines Mädchens wurde auf die Inhalte auf dem Handy seiner Tochter aufmerksam. Der Mann kann wegen Laufbahnenrechts nicht aus der Feuerwehr entlassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Sexueller Missbrauch, Feuerwehrmann
Quelle: www.retter.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 15:34 Uhr von Faceried
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@haberal

Sieht man doch.
Santamaria57 hat sich nachdem er gelöscht wurde wieder neu angemeldet. Und ist bestimmt ein PI-Newsleser.
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:42 Uhr von NoPq
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Süß, santamaria. Süß.

Wundert mich ja schon fast, dass Du keine Links von Unglaublichkeiten postest. Hauptsache man verteidigt das Vaterland im Kommentarbereich von ShortNews.de ;)
Kommentar ansehen
02.06.2013 17:27 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wenig genauer hätten sie schon auf die Gründe dafür eingehen können, warum der Typ nicht aus der Feuerwehr ausgeschlossen werden kann.
Hier in Sachsen-Anhalt würde ich schon 2 Möglichkeiten nach der Laufbahnverordnung anführen können wegen denen man ausgeschlossen werden kann.

1. Wenn er nach den Ermittlungen angeklagt und auch rechtskräftig verurteilt wird.
2. eine erhebliche Störung der Feuerwehrgemeinschaft verursacht.
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:52 Uhr von deoroller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sauekelhaft, nirgendswo sind unsere Kinder sicher. Wenn ich so lese, wie viele Kinderschänder in Deutschland geduldet werden. Nur weil in der Bibel steht, dass man sein Kind schlagen soll, heißt es nicht, dass man es auch missbrauchen muss.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?