02.06.13 14:05 Uhr
 1.895
 

Südkorea: Duschen, föhnen und massieren - Klobrillen als Energiefresser

Auf einer Konferenz in Berlin äußerte der Bundesumweltminister Peter Altmaier, dass er bei seiner Figur die Heizung um ganze drei Grad herunter stellen könnte, um Energie zu sparen. In Japan sieht man das allerdings eher nicht so.

Die Menschen in Japan oder Südkorea lieben es, wenn die Toilettenbrille beheizt ist. Noch besser ist es sogar, wenn man nach dem Geschäft abgeduscht, trocken geföhnt und massiert wird.

In Südkorea gehen insgesamt sechs Prozent des Stromverbrauchs auf beheizbare Klobrillen zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Südkorea, Toilette, Duschen
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 21:33 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja in Südkorea wird man die Bürger halt nicht so gewaltig mit dem Strompreis abzocken, wie in Deutschland...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?