02.06.13 13:47 Uhr
 226
 

Demonstration in der Türkei: Polizisten müssen Rechenschaft ablegen

Wegen dem rigorosen Vorgehen gegen Demonstranten auf dem Istanbuler Taksim-Platz sollen jetzt Polizisten zur Rechenschaft gezogen werden.

Vorher hatten Präsident Abdullah Gül und der türkische Premierminister, Recep Tayyip Erdogan, das harte Vorgehen der Polizei als unverhältnismäßig kritisiert.

Der "missbräuchliche" Einsatz von Tränengasbomben oder das "unverhältnismäßige" Vorgehen soll nun mit einem Disziplinarverfahren geahndet werden. Laut Gül und Erdogan hat die Polizei überzogen reagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Demonstration, Ausschreitung, Rechenschaft
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 14:29 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Oh,ein Türk,der das mehrfach A beherrscht:
Alle
anfallende
Arbeit
auf
andere
abwälzen
anschließend
anscheißen
aber
anständig

Wenn ihm das nicht gefallen hat,dann hätt´ er das mit ein mal hochtechnisches Teil in die Hand nehmen unterbinden können,der Sänger.
Der Gerät hätt´ ihn sofort mit maßgeblichen PoliKnüppelrausunddrauf verbunden und einmal knurren-gut wär´s gewesen.
So aber hat er schön drauf gewartet,das draussen alle mit Tränengas versorgt wurden.Das läuft ja schon ein paar Tage,aber jetzt,plötzlich und unerwartet, fällt ihm auf,das das wohl nicht so richtig positiv meinungsbildent für ihn und seine AKP gewesen ist.Also hau jetzt drauf auf die eigene Polizei,wo sich doch grad bei den Herren in höherer Funktion jeder bescheißt,wenn er ohne Order von oben handeln soll.
Aber immer feste noch unten trampeln,das können die Affen alle gut,die türkischen ebenso,wie unsere hier in Europa,speziell bei auch uns.
Kommentar ansehen
02.06.2013 17:47 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt für die schnelle Einsicht von Erdogan und Gül. Wie lange hat der Herr Mappus bei den S21-Protesten gebraucht, um Fehler einzusehen?
Kommentar ansehen
03.06.2013 03:30 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na,dafür hat der nicht mit Tränengas in U_Bahnzugänge schiessen lassen,hat dann auch nicht auf die Polizei gewettert,um die dann wieder mit Tränengas auf Demonstranten ballern zu lassen,nur um jetzt den Gazi Park und den davorliegenden Taksim Platz für ´ne Moschee zu verheizen .Ob nun EKZ oder Moschee,das Gelände und der Park sind somit erledigt.Und wieder ein paar Bäume weg,die wenigstens ein bisschen Sauerstoff produzieren,aber da hat man ja anscheinend genug von.Hirnloser Aktionismus,um wenigstens die Extrem-Muselmanen zu besänftigen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?