02.06.13 13:17 Uhr
 284
 

Frankfurt: Polizei geht bei Blockupy-Protesten gegen 7.000 Menschen vor

Bei den Blockupy-Protesten in Frankfurt ging die Polizei gegen die Demonstranten, worunter auch zwei Abgeordnete der Linkspartei waren, hart vor. "Dass wir einfach unsere Personalien abgeben, das könnt ihr vergessen", so tönte es aus einem eingekesseltem Lautsprecherwagen.

Hunderte Menschen mussten nach dem Vorgehen der Polizei gegen die Demonstranten behandelt werden. Außerdem wurde von manchen Medien berichtet, dass die Anwohner die Proteste unterstützt hätten. Unter den Demonstranten befand sich auch der Frankfurter SPD-Chef Mike Josef.

Den Angaben der Polizei nach gab es zahlreiche "massive Straftaten". Es sei Pyrotechnik auf die Beamten geworfen worden, hieß es. Einige der Demonstranten haben geblutet, andere wurden gezerrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankfurt, Angriff, Blockupy
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 13:28 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Deutscher Frühling....wurde auch Zeit!
Kommentar ansehen
02.06.2013 13:51 Uhr von quade34
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn vermummte Krawalltouristen unbedingt randalieren müssen, sollen sie auch die Konsequenzen zu spüren bekommen. Diese schwrarzverkleideten Stadtterroristen sollten von den friedlich demonstrierenden Bürgern streng abgesondert werden,denn es ist niemals Ziel irgendwelche Themen gewalttätig zu lösen. Es ist absolut richtig, gegen diese besonders von den Neobolschewiken ( LINKE ) unterstützen und aufgehetzten Menschen mit der Staatsgewalt vorzugehen. Es muss doch weiterhin in Deutschland möglich sein, seinen Protest so vorzutragen, dass es zu keiner Konfrontation kommen muss.
Kommentar ansehen
02.06.2013 13:52 Uhr von NoPq
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@letzte drei Vorposter

lol, 80 Jahre zu spät, Jungs^^

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 14:25 Uhr von free4gaza
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
DEUTSCHER FRÜHLING !!! JUHU
Kommentar ansehen
02.06.2013 14:43 Uhr von pest13
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Deutscher Frühling? Heisst es, dass Nicht-Christen sich warm anziehen müssen, weil nur radikal-christliche Parteien von den Unruhen in ganz Deutschland profitieren werden?
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:11 Uhr von free4gaza
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hier paar Bilder, die bei Gewalt zwischen der deutschen Polizei und Demonstranten aufgenommen worden sind:

http://cdn3.spiegel.de/...

http://cdn2.spiegel.de/...

http://cdn4.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:26 Uhr von pest13
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@free4
"
Hier paar Bilder, die bei Gewalt zwischen der deutschen Polizei und Demonstranten aufgenommen worden sind:

http://cdn3.spiegel.de/

http://cdn2.spiegel.de/

http://cdn4.spiegel.de/ "


Ich bin geschockt! Solch ein brutales vorgehen der Polizei habe ich noch nie gesehen! Überall unverserte Demonstranten! So geht´s nicht!
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:00 Uhr von skipjack
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten wir nicht früher x ein Grundgesetz und eine Demokratie???

Ich meine, zumindest bis zur Bankenkrise...
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:55 Uhr von deoroller
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland ist ein Rechtsstaat, hier geht alles mit rechten Dingen zu. Die Protesler sind selbst schuld, sie müssten sich mit scharfen Waffen ausstatten. Polizeigewalt in Deutschland ist aber erlaubt, genauso wie die Gewalt gegen Juden im Dritten Reich.
Kommentar ansehen
02.06.2013 19:15 Uhr von Tamerlan
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wählt endlich die Merkel ab. Diese Frau beutet das Volk doch, zum Vorteil der "Elite", bis zum letzten aus!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?