02.06.13 12:47 Uhr
 2.117
 

"Alternative für Deutschland": Inflation übersteigt Zinsen und führt zu Verlusten

Die niedrigen Zinsen gefährden nicht nur das Rentensystem, sie bescheren den Sparern und Lebensversicherten auch Vermögensverluste. Schuld daran sei die Inflationsrate, die deutlich über den Zinsen liegt und zum Wertverlust des Geldes führe - so der Hamburger Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke.

Lucke ist Vorsitzender der neuen Partei "Alternative für Deutschland". Für ihn liegt die Ursache der niedrigen Zinsen in der Euro-Rettungspolitik, in deren Rahmen die Europäische Zentralbank den Ländern reichlich billiges Geld zur Verfügung stellt.

Professor Lucke: "Wer sich verschuldet, hat es leicht. Das gilt auch für den Bundeshaushalt". Wegen der Euro-Rettungspolitik mit den niedrigen Zinsen und der höheren Inflation ist die kapitalgestützte private Altersversorgung für Lucke "nicht mehr sicher".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anaximander
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, AfD, Inflation, Zinsen, Alternative für Deutschland, Bernd Lucke
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2013 13:32 Uhr von Schlauschnacker
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@ santamaria57
" Auf die Rente sollte man sich nicht verlassen."

Da verlasse ich mich lieber auf die staatliche Rente, die bisher immer ausgezahlt wurde, als auf irgendeinen Versicherrungskonzern, der vielleicht pleite geht oder in Krisenzeiten Verluste macht.
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:14 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@santamaria57

Endlich mal Jemand mit finanzieller Intelligenz bei shortnews.

@Schlauschnacker

"
@ santamaria57
" Auf die Rente sollte man sich nicht verlassen."

Da verlasse ich mich lieber auf die staatliche Rente, die bisher immer ausgezahlt wurde, "

Nur in welcher Höhe? Es gibt JETZT schon viele Rentner die mit Hartz IV aufstocken müssen.
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:53 Uhr von Crazy84
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Habt ihr schon mal drüber nachgedacht, das Europa die beste Lösung für uns ist.
Klar es läuft einiges falsch in und mit Europa, das liegt auch daran, das wir die Grenzen immer weiter ausdehnen. Wir nehmen Länder auf die gehören nicht nach Europa, da die Länder zu schwach sind. Nur nimmt Europa die Länder auf um die Grenzen weiter auszudehnen um dort zum Beispiel Militär zustationieren
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:04 Uhr von Lornsen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sparer werden durch Niedrigzinsen enteignet und schleichend beraubt.
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:15 Uhr von higher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
papier ist geduldig. es wehrt sich nicht dagegen in banknoten gedruckt zu werden, soviel wie die staaten wollen. da entsteht eine wahnsinnsblase. die usa drucken jeden monat über 80 milliarden dollar. die japaner sind befleißigt, die usa dabei zu überflügeln. das wird in absehbarer zeit zu einem völligen deasaster mutieren
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ wil
Die Regierung wird von CDU/CSU und FDP gestellt. Diese Parteien vereinigen nach aktueller Sonntagsfragen rund 45% der Stimmen auf sich.
Ich kanns ja durchaus verstehen, dass du und andere die Meinung dieser 45% nicht teilen, aber es gibt sie nunmal. Wüste Verdächtigungen, dass die Bewertungen der Kommentare hier manipuliert wären, halte ich jedenfalls für lächerlich.
Kommentar ansehen
02.06.2013 19:57 Uhr von Schlauschnacker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Best_of_Capitalism
"Da verlasse ich mich lieber auf die staatliche Rente, die bisher immer ausgezahlt wurde, "
Nur in welcher Höhe? Es gibt JETZT schon viele Rentner die mit Hartz IV aufstocken müssen.

Ich habe lediglich festgestellt, dass die Renten bisher immer ausgezahlt worden sind. Wenn die Rente nicht reicht, wird aufgestockt. Das ist Fakt, darauf kann ich mich verlassen. Ob mir die Höhe der Rente später gefällt oder nicht, ist eine andere Sache.

Chile hat schon in den 80er Jahren das Sozialsystem weitreichend privatisiert und die Rente wurde fortan Versicherungskonzernen anvertraut. Seit Beginn der Finanzkrise haben die Renteneinlagen massiv an Wert verloren. Geht ein Versicherer Pleite, ist die Rente futsch.
Kommentar ansehen
02.06.2013 21:12 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schlagzeile hätte auch anders lauten können!
"Handeln von Politik und Wirtschaft rational nicht mehr zu erfassen und führt in das Chaos!
Kommentar ansehen
02.06.2013 22:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ wil
Na klaaar ;) Und durchs Schlüsselloch schaut dir Herr Friedrich persönlich zu.
Mal ernsthaft und angenommen, dass das, was du schreibst, so stimmt: meinst du nicht, dass man das ein klein wenig subtiler anstellen würde, wenn man manipulieren wollte?
Kommentar ansehen
03.06.2013 01:32 Uhr von epidiaskop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch dieses Thema zeigt: Deutschland hat bisher beim Euro ausschliesslich Verluste eingefahren ! Diese Sch... - Währung muss weg. Der Bundeshosenanzug und die traurige Gestalt im Finanzressort lügen wie gedruckt, wenn sie sagen, Deutschland hätte vom Euro profitiert.
Kommentar ansehen
03.06.2013 13:18 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Wil

stell mal deine Paranoia ein. Aktuelle News werden von sovielen Usern besucht. Alleine für deine Paranoia gebe ich dir (ausser auf den ersten Beitrag) ein Minus
Kommentar ansehen
03.06.2013 21:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wil
"Meinst Du das sind helle Leuchten die im Bundestag sitzen?"
Jedenfalls überdurchschnittlich hell.
Wenn jemand der Meinung ist, er würde es besser machen: einer Partei beitreten oder besser noch eine eigene gründen. Und dann bitte nicht nur jammern, was alles schlecht ist, sondern auch selbst echte Alternativen vorlegen.
Ist dir noch nicht aufgefallen, dass es den Deutschen in Europa so ziemlich am besten geht? Die weit verbreitete Ansicht, dass es ja nur besser werden könne, dürfte angesichts der gegenwärtigen Zustände in Spanien und Griechenland jedenfalls wiederlegt sein.
Ach, wo bleiben eigentlich deine Minus-Geber?

@ epidiaskop
"Auch dieses Thema zeigt: Deutschland hat bisher beim Euro ausschliesslich Verluste eingefahren"
Wenn ein Beitrag schon mit "wieder ein Beweis dafür" oder ähnlichem losgeht, dann frage ich mich immer: gabs denn davor jemals schon einen Beweis?
Anders gefragt: Ist das nur Stammtischgeschwätz oder gibt es dazu auch rational nachvollziehbare Argumente, in denen nicht in aller Offensichtlichkeit nur das wahrgenommen wird, was man wahrnehmen will?
Kommentar ansehen
04.06.2013 04:09 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und täglich grüsst das Mrmeltier.....
FDP +
gähn.....
Kommentar ansehen
04.06.2013 17:19 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach der Lucke schon wieder... m(

Ich wäre auch erstaunt gewesen, wenn er das zu geringe Lohnniveau als rentenproblematisch erkannt hätte. Aber dann hätte er ja die wesentlich relevantere Gesetzlichen Rentenversicherung nennen müssen. Klar, daß sich ein Markradikaler aber in erster Line um die Privatrenten Gedanken macht.

Mit der AfD am Ruder könnte Deutschland wohl endgültig einpacken...
Kommentar ansehen
04.06.2013 17:24 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlauschnacker:

-- "Chile hat schon in den 80er Jahren das Sozialsystem weitreichend privatisiert und die Rente wurde fortan Versicherungskonzernen anvertraut. Seit Beginn der Finanzkrise haben die Renteneinlagen massiv an Wert verloren."

Die Privatrenten in Chile sind schon früher geplatzt - einhergehend mit einer weitreichenden Verarmung der Alten. Letztendlich musste der Staat Notfinanzierungen starten, daß die Leute nicht verhunderten.

Chile war das erste Experiment der neoliberalen Chicago-Boys. Seither haben sie weltweit verbrannte Erde hinterlassen, und versuchen selbiges in Europa durchzuziehen.

Die einzigen, die in Chile übrigens nicht zur Privatrente gezwungen wurden, waren Politiker und die Polizei. Honî soit qui mal y pense...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?