01.06.13 20:30 Uhr
 616
 

Polizeigewalt in der Türkei: USA mahnt türkische Regierung Grundrechte einzuhalten

Wegen des harten Vorgehens der türkischen Polizei gegen Bürger, die in Istanbul friedlich demonstrieren, hagelt es immer öfter internationale Kritik gegen die türkische Polizeigewalt. Die US-amerikanische Regierung mahnt die Türkei, die Grundrechte der Bürger einzuhalten.

Eine Regierungssprecherin der USA teilte mit: "Wir glauben, dass die Stabilität, die Sicherheit und der Wohlstand der Türkei langfristig am besten durch die Beibehaltung der Grundrechte auf freie Meinungsäußerung sowie die Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit gewährleistet wird."

Auch die Vize-Chefin der SPD Aydan Özuguz fordert, dass die türkische Regierung den Konflikt friedlich lösen muss. Der Pressesprecher des EU-Erweiterungskommissars Stefan Füle teilte mit, dass die Türkei seinen Bürgern nicht die Versammlungs- und Meinungsfreiheit verbieten dürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Türkei, Regierung, Polizeigewalt, Mahnung
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 20:32 Uhr von Sonny61
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Wie lustig - gerade die Ammis!
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:56 Uhr von sacklatte
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
"Polizeigewalt in der Türkei: USA mahnt türkische Regierung Grundrechte einzuhalten"
selten so gelacht

[ nachträglich editiert von sacklatte ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 23:44 Uhr von iphonemann
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
@so..isses

ja deswegen haben die Griechen von 1481 bis 1683 vor den Osmanen gezittert, besser gesagt ganz Europa, aus deinen TV Helden Stromberg, hätten die einen Eunuchen gemacht.
Kommentar ansehen
02.06.2013 03:26 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Washington spielt mal wieder Welt-Moralapostel... man könnte versucht sein zu glauben, dass der scharfe Ton gegen Ankara nicht alleine mit den Aufständen zusammenhängt.

Immerhin hat die türkische Polizei vorgestern den USA ganz übel die Tour versaut, indem sie ein paar syrische al-Nusra Rebellen inklusive dem von Washington gelieferten Sarin hochgenommen hat, welches vermutlich von der USA geliefert wurde, damit die Rebellen einen False-Flag-Anschlag mit Giftgas verüben, welcher dann Assad in die Schuhe hätte geschoben werden sollte.

Im Endeffekt hat die Türkei somit den USA die einzige Möglichkeit versaut, eine militärische Intervention der NATO in Syrien legitimieren zu können.

Wirklich vedammt dumm gelaufen... :-))

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 07:03 Uhr von katorn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ iphonemann

<Zitat1>ja deswegen haben die Griechen von 1481 bis 1683 vor den Osmanen gezittert, besser gesagt ganz Europa, aus deinen TV Helden Stromberg, hätten die einen Eunuchen gemacht. <Zitat Ende>


<Zitat2>Die Erste Wiener Türkenbelagerung war ein Höhepunkt der Türkenkriege zwischen dem Osmanischen Reich und den christlichen Staaten Europas. Sie fand im Rahmen des ersten österreichischen Türkenkrieges statt. Vom 27. September bis zum 14. Oktober 1529 schlossen osmanische Truppen unter dem Kommando von Sultan Süleyman I. dem Prächtigen Wien ein, das damals Hauptstadt der Habsburgischen Erblande und eine der größten Städte Mitteleuropas war. Unterstützt von Truppen des Heiligen Römischen Reichs konnte die Stadt von den Verteidigern behauptet werden.<Zitat Ende>

<Zita3t>Die Zweite Wiener Türkenbelagerung war eine erfolglose Belagerung Wiens durch das Osmanische Reich vom 14. Juli bis 12. September 1683. Verteidigt wurde Wien, damals die Residenzstadt des römisch-deutschen Kaisers, durch Truppen des Heiligen Römischen Reiches, Polen-Litauens, der Republik Venedig und des Kirchenstaates. Nach zahlreichen fehlgeschlagenen Eroberungsversuchen, dem Eintreffen eines Entsatzheeres und der anschließenden Schlacht am Kahlenberg zogen sich die Truppen des Osmanischen Reiches zurück.<Zitat Ende>

Quelle 1: iphonemann
Quelle 2: http://de.wikipedia.org/...
Quelle 3: http://de.wikipedia.org/...

Tja, ich zittere heute noch...


[ nachträglich editiert von katorn ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 09:59 Uhr von Boron2011
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"USA mahnt türkische Regierung Grundrechte einzuhalten"

Sagt die Regierung, deren Schergen gerne mal zuschlagen, ob mit Fäusten auf bereits gefesselte Delinquenten oder mit Schlagstöcken auf friedliche Demonstranten ...

Sagt die Regierung, deren Schergen gerne auch Menschen tasern, egal ob nun Behinderte, alte Menschen über 80, junge Kinder, schwangere Frauen ...

Sagt die Regierung, welche nach die Verfassung aushebelt und sich einen Dreck um fest verankerte verfassungsmäßig verbriefte Rechte eines jeden US-Bürgers schert ...

Sagt die Regierung, welche auf fröhlicher Terroristenhatz in der ganzen Welt bequem per Drohne tötet, gerne auch etliche Zivilisten nebst einem Hauptziel ...

Die Liste könnte ewig weitergeführt werden, und nein es ist kein USA-Haß sondern bittere Wahrheit ...

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen ...
Kommentar ansehen
02.06.2013 19:42 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die amis machenbsie weltweit lächerlich...
aber sie wollen in jeder phaser der welt mitspielen.

so langsam sollte mal einige länder deutlich die usa mahnen und das wird ein langes mahnen
Kommentar ansehen
07.06.2013 13:45 Uhr von katorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts in der Türkei Erdöl?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?