01.06.13 20:20 Uhr
 688
 

Bankenrettung in Europa in Zukunft auch mit Steuergeldern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande verhandelt, dass der Europäische Rettungsschirm ESM in Zukunft auch für Bankenrettungen verwendet werden darf. Zunächst wird das über einen Umweg geschehen, später dann direkt.

Dies bedeutet für den deutschen Steuerzahler, dass er demnächst auch für die Rettung von europäischen Banken zur Kasse gebeten wird.

Den ersten Sündenfall hat es in Spanien schon gegeben. Das Land erhielt 80 Milliarden Euro zur Rettung seiner Banken. Die Direkt-Bankenrettung will Angela Merkel erst nach den Bundestagswahlen weiter vorantreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Zukunft, Rettungsschirm, Bankenrettung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 20:20 Uhr von Borgir
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Dass das erst nach den Wahlen beschlossen wird ist klar. Jeder einigermaßen klar denkende Mensch würde sein Kreuz sicher nicht mehr bei Frau Merkels Despoten machen. Unfassbar, was die sich erlauben.
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:24 Uhr von spencinator78
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Und trotzdem finden sich immer genug bekloppte die solche Speichellecker des Kapitals wieder wählen ^^ Weil die meisten eben ohne Gehirn rumlaufen.

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:25 Uhr von Borgir
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
^^

oder sie hören einfach nichts davon. Schau dir die Quelle an? Wer liest sowas? Die Bild macht einen riesen Hype den keiner ernst nimmt und die anderen berichten gar nicht. Nach den Wahlen dann kommt das "böse erwachen".
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:29 Uhr von spencinator78
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
An solchen Dingen zeigt sich immer schön wie verblödet die meisten mittlerweile sind. Hauptsache GZSZ und der sonstige Dreck läuft regelmäßig. Das dieses Land systematisch vor die Wand gefahren wird ist ja egal. Gott was könnte ich kotzen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:33 Uhr von Borgir
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@spencinator

stimmt. Aber das Volk ist auch einfach so verblödet. Ohne Grunddummheit wäre es nicht möglich gewesen, so etwas durchzuziehen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:35 Uhr von spencinator78
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir

Meinst ich sollte aufhören Titten-News zu schreiben? :D
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:53 Uhr von spencinator78
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Steinbrück und Schröder sind nicht die Linken oder die AfD ^^
Kommentar ansehen
01.06.2013 21:08 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@spencinator

auf alle Fälle :-) :-)
Kommentar ansehen
01.06.2013 21:13 Uhr von Garstl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird bestimmt soetwas wie der Euro-Soli zur Rettung der Banken in ganz Europa eingeführt.Das ganze wird dann nur anderst verkauft.

[ nachträglich editiert von Garstl ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 22:38 Uhr von ms1889
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
darum habe ich banken noch nie vertraut...sie betrügen alle...sie machen sogar insolvensbetrug...da der staat ja als mittäter ihren pleitegang verhindert.. diese staatliche kriminalität passt aber dazu, das der staat gestohlene daten von kriminellen kauft...ich würde immer jede bank pleite gehen lassen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 00:20 Uhr von Ah.Ess
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hatte sonst ja nie was mit Partein am Hut, aber ich glaube fest daran, dass unsere letzte Chance, unsere letzte Rettung die AfD ist. Entweder die mit min. 30% im Parlament oder Untergang ganz Europas.
Kommentar ansehen
02.06.2013 00:34 Uhr von wombie
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Prima. Wuuuunderbar. Gottverfluchtes Dreckspack.
Kommentar ansehen
02.06.2013 01:40 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Darfnetsagen
"zum Glück verlasse ich ende 2015 dieses Land."

Dann viel Glück! Wo geht es hin?
Kommentar ansehen
02.06.2013 03:44 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hafte ganz sicher kein weiteres mal für die Verluste der privaten Finanzkonzerne. Sollten das Berliner Marionetten-Theater es noch einmal wagen, die Verluste der Privatbanken auf die Steuerzahler abzuwälzen, dann verklage ich die Bundesrepublik Deutschland aufgrund der kriminellen Veruntreuung von Steuergeldern... Jeder einzelne Bundesbürger sollte sich an dieser Massen-Sammelklage beteiligen und anschließend muss der Protest muss auf die Straße gebracht werden.

Nur so geht´s!
Kommentar ansehen
02.06.2013 06:00 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die blaupause zur bankenrettung lieferte zypern, also nicht nur steuergelder, sondern auch spareinlagen.

es würde mich arg wundern, wenn nicht unmittelbar nach der wahl (spätestens anfang 2014) die konstruierte bankenunion
auf unsere einlagen zurückgreifen würde.

dabei spielt es überhaupt keine rolle wer dann gewählt wurde.

die mehrheitsfähigen parteien sind sich offenbar darüber eins, koste es was es wolle.
Kommentar ansehen
02.06.2013 06:39 Uhr von katorn
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
News? <gähhhn>
Kommentar ansehen
02.06.2013 07:48 Uhr von katorn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
<Zitat>Am 29. August 2006 äußerte Müntefering, dass es „unfair“ sei, die CDU und die SPD an ihren Wahlkampfversprechen zu messen, denn beide Parteien hätten die absolute Mehrheit nicht erreicht, so dass als Maßstab allein der Koalitionsvertrag fungieren könne. Zu der Frage, warum dann jedoch eine Mehrwertsteuererhöhung um 3 Prozentpunkte von 16 auf 19 % beschlossen wurde, obwohl die CDU im Wahlkampf noch eine Erhöhung um nur 2 Prozentpunkte propagierte und die SPD eine Erhöhung sogar rundweg ausschloss, lehnten sowohl Müntefering als auch Bundeskanzlerin Angela Merkel jegliche Stellungnahme ab. Stattdessen bekräftigte Müntefering wenige Tage später noch einmal seine Aussage vor Pressevertretern.<Zitat Ende>

Quelle: http://de.wikipedia.org/...

Mehr muss man ja wohl nicht sagen...
Kommentar ansehen
02.06.2013 16:58 Uhr von Floetistin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ah.Ess

"ich glaube fest daran, dass unsere letzte Chance, unsere letzte Rettung die AfD ist"

Und wo bitte nimmst du diese Erleuchtung her?

Ich möchte auch mal so erleuchtet sein wie die AfD-Fanboys :)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?