01.06.13 17:52 Uhr
 52
 

Hannover: Sprengel Museum beleuchtet Schaffen von Kurt Schwitters

Der Avantgarde-Künstlers Kurt Schwitters flüchtete 1937 vor den Nazis in englische Lake District und lebte dort bis zu seinem Tod 1948.

Eine Ausstellung im Sprengel Museum in Hannover zeigt 150 Collagen, Assemblagen, Gemälde und Skulpturen, die Schwitters in dieser Zeit schuf.

"Schwitters Schaffensdrang, seine Kreativität und Experimentierfreude waren ungebrochen im Exil", sagte die Geschäftsführerin der Kurt und Ernst Schwitters Stiftung, Isabel Schulz. Am morgigen Sonntag eröffnet die Ausstellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Hannover, Künstler
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien
Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?