01.06.13 17:29 Uhr
 3.315
 

USA: "Atari-Friedhof" soll von Film-Team ausgegraben werden

Atari soll 1983 insgesamt 3,5 Millionen Exemplare der Filmsoftware "E.T. - The Extraterrestrial" für den Atari 2600 auf einer Art Friedhof begraben haben. Ein Film-Team hat sich nun dazu aufgemacht, diesen Friedhof auszugraben, und dies per Dokumentation zu filmen.

Fuel Industries, so der Name des kanadischen Filmstudios, hat sich bereits die Genehmigung der Stadt Alamogordo eingeholt und will nachsehen, was an der Legende dran ist, dass die Plastik-Cartridges unter einer Betondecke begraben sein sollen.

Das Unternehmen hat bereits bestätigt, dass es den Atari-Friedhof gibt. Man habe dort früher alte Hardware "beerdigt", so Atari. Dass dort 3,5 Millionen Exemplare des Spiels liegen sollen, wurde nie bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Friedhof, Ausgrabung, Atari, Filmteam
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben
Spielzeit für Resident Evil 7 bekannt
Keine neuen Strecken in Mario Kart 8 Deluxe