01.06.13 17:04 Uhr
 336
 

Ägypten: Christ wegen Blasphemie und Islambeleidigung zu Haftstrafe verurteilt

Am heutigen Samstag wurde in der ägyptischen Stadt Assiut ein koptischer Rechtsanwalt wegen Blasphemie und Islambeleidigung von einem Gericht zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Dem Anwalt wurde vorgeworfen, den Koran diffamiert zu haben.

Der koptische Christ hat nun die Möglichkeit, eine Kaution von umgerechnet 55 Euro zu zahlen, damit er bis zum Eintreten der Rechtskräftigkeit des Urteils, in Freiheit bleiben darf.

Seit der Machtübernahme durch islamischen Extremisten, gab es eine Vielzahl von Prozessen gegen koptische Christen wegen Gotteslästerungen. Zehn Prozent der Bevölkerung in Ägypten, sind koptische Christen. Auch in der Gemeinde Assiut leben viele Kopten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten, Christ, Haftstrafe, Blasphemie
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 17:07 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Koptische Christen werden in Ägypten schon lange "gejagt", hat man ja in diversen Berichten immer wieder gelesen. Und für die ganz Schlauen: 55 Euro sind dort viel, viel Geld.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:08 Uhr von ZzaiH
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN