01.06.13 16:59 Uhr
 4.011
 

Holocaust-Überlebender über Oskar Schindler: "Er hat unser Abschiedsgeschenk verzockt"

"Schindler konnte nicht mit Geld umgehen, er hatte alles verzockt, auch den Ring", so Michael Emge. Er stand auf "Schindlers Liste" und ist der letzte Überlebende aus Deutschland.

Die Juden, die Schindler rettete, fertigten aus Zahngold einen Ring an und schenkten ihn Schindler nach Kriegsende zum Abschied. Schindler verlor den Ring beim Pokern.

In dem Ring ist eine Gravur: "Wer nur ein Leben rettet, rettet die ganze Welt". Der jetzige Besitzer ist sich über seinen Wert wohl im Unklaren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Holocaust, Ring, Überlebender, Oskar Schindler
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 17:37 Uhr von spencinator78
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe mich verschrieben! Ich habe es dem Checker gemeldet. Ihr war es auch nicht aufgefallen. Aber danke für den "netten" Hinweis.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:40 Uhr von jschling
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
und ?
geschenkt ist geschenkt, sonst hätten sie ihm den Ring halt leihen müssen
Mag dieser Jude nicht verstehen, aber für manche ist Geld eben nicht alles - "leicht" verdient > leichtfertig wieder ausgegeben, so ist das Leben
Kommentar ansehen
01.06.2013 18:54 Uhr von certicek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich ihm, für die die Rettung der über 1100 Juden, Hochachtung entgegen bringe, sollte man ihn sehen wie er war. Hier ein paar unterschiedliche Ansichten:

http://www.tagesspiegel.de/...

http://www.gruntova.cz/...

http://www.gruntova.cz/...

http://www.quadrant.org.au/...

[ nachträglich editiert von certicek ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:41 Uhr von lopad
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das er nach dem Krieg nie wieder richtig Fuß gefasst hat ist doch bekannt.

Aber trotz all seiner Fehler, Ecken und Kanten darf man niemals vergessen das dank seinem Einsatz über 1000 Menschen dem Vernichtungslager entgangen sind und diesen Wahnsinn überlebt haben.
Kommentar ansehen
01.06.2013 22:37 Uhr von running001
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Dann seid doch froh das er euch nicht verzockt hat. Mit nichts zu frieden, so sind sie nun mal und werden es auch bleiben. Ebenbürdige Brüder der Musels. Das ist auch der Grund warum die sich nicht vertragen, Konkurrenz ist schwer zu ertragen.
Kommentar ansehen
02.06.2013 08:42 Uhr von Misuke
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
der kann mit dem ring doch machen was er will

undankbarer Bratzen ... wenn er net auf der Liste gewesen wäre würde er jetzt keine dummen Kommentare von sich geben
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:00 Uhr von Bud_Bundyy
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@FuseHack
"war wohl ein fehler zu helfen, bei -letztendlich- solch einer resonanz des"

WAS GIBT ES AN DER RESONANZ AUSZUSETZEN?
Es wird neutral über einen Helden berichtet der wie alles auf der Welt zwei Seiten hat!!!!

@running001
"Dann seid doch froh das er euch nicht verzockt hat. Mit nichts zu frieden"

Woran machst du das fest? War das das Ergebnis deiner HJ-Gruppe!

@aberaber
"tja, im nachhinein hätte schindler den emge wohl doch lieber von der liste gestrichen, hätte er gewusst wie er von ihm spricht nachdem er sein leben gerettet hat."

Wie spricht er von ihm? Hat sein recht zu leben verwirkt?
Geh mal zum Arzt!
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:02 Uhr von thugballer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was hat sein beschreiben der tatsache des ringverzockens mit einem fehlen oder vorhandensein von dankbarkeit zu tun?

würde er jetzt sagen "dieser dreckige penner hat unser geschenk verzockt" wär das was anderes
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:05 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@thugballer
Ich denke hier ist ein Sammelbecken von Menschen die wenig Ahnung vom Leben und Anstand haben. Erbärmlich!
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@aberaber
Hat es, aber einfach wegschauen geht nicht, das können die Deutschen nämlich am besten!
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:24 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er gut gemacht.
Kommentar ansehen
02.06.2013 12:10 Uhr von Mixuga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kritiker von Schindler sollten vllt mal einen Moment innehalten und darüber nachdenken, dass eben diese Schwäche des Zockens seine Stärke war, ohne die die Rettung der Juden gar nicht möglich gewesen wäre.
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:07 Uhr von -= exo =-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ alle Geistesriesen ...

der Mann spricht eine lediglich eine Tatsache an bzw. aus.

Oskar Schindler hat den Ring verzockt - fertig.

Kein Wort von Undank, kein Wort von Verachtung, kein Wort von "Wäh, der Schindler war so ein doofer Zocker - wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mich nicht von ihm retten lassen".

Nein, Oskar Schindler hat das Abschiedsgeschenk beim Pokern verloren - nicht mehr und nicht weniger. Ich vermute, dass Michael Emge zwar nicht begeistert war/ist, zu wissen, dass der Ring nicht im Besitze Schindlers bzw. seiner Erben blieb, sein Leben ihm aber mehr wert ist, als dieses Symbol.

Aber wenn ihr euch etwas Mühe gebt, könnt ihr in seinen Aussagen vielleicht auch Anzeichen für Misanthropie, Geisteskrankheit oder Nekrophilie entdecken...

Edit: ach ja, wie kommt man auf die Vermutung, der aktuelle Besitzer wäre sich des Wertes des Ringes nicht bewusst?

[ nachträglich editiert von -= exo =- ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 17:15 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@-= exo =-

"der Mann spricht eine lediglich eine Tatsache an bzw. aus."

Danke das das mal jemand hier erkennt!

"ach ja, wie kommt man auf die Vermutung, der aktuelle Besitzer wäre sich des Wertes des Ringes nicht bewusst?"

Man kann es daraus schließen das jemand der in einer Bahnhofskneipe beim Zocken gewinnt kein Sammler ist und es daher wenn Wert Bewusst es flüssig gemacht hätte.
Kommentar ansehen
02.06.2013 19:30 Uhr von Chromat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ziemlich viele Leute hier, die eine wertneutrale Aussage in undankbare Kritik umdeuten.
Was mag das wohl für eine Klientel sein?.
Kommentar ansehen
04.06.2013 02:24 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy ... danke :o)

Mit deiner Meinung bezüglich der Werterkennung gehe ich allerdings nicht konform, da sie reine Spekulation ist. Es mag schon stimmen, dass der aktuelle Besitzer sich des Wertes des Rings nicht bewusst ist - das genaue Gegenteil kann aber ebenso zutreffen... zumal mir unbekannt ist, ob derjenige, der den Ring gewonnen hat, ihn danach veräussert hat...
Kommentar ansehen
05.06.2013 08:36 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird hier bewusst der Unterschied im Text gemacht zwischen DEM GELD und einem Ring, den die Überlebenden als Dank und Anerkennung dem Beschützer übergeben haben.
Schindler hat von dieser Freundschaft auch Zeit seines Lebens profitiert. Und ist trotz seines enormen positiven Handelns eine historisch kontroverse Figur.
Dies könnte klar werden, auch wenn man nur den Film gesehen hat oder sich einen Wikipediaeintrag ansieht.


Ich verstehe nicht ganz, woher die Kritik und der Angriff auf die Person Emges seitens einer 3 Generation danach kommt.
Wenn überhaupt so könne nur er, die Tatsachen kennend, eine moralisch und ethisch zu realen Gegebenheiten übereinstimmende Meinung geben und nicht diejenigen, die zufällig bei SN vorbeigeschaut haben und ihren Negativismus hier auf etwas völlig Fremdes übertragen?

Man muss sich doch nicht in seiner Identität verletzt fühlen.

Emge spricht, anders als in dem von vielen Zeitzeugen und Filmkritikern bemängelten Film von Spielberg dargestellt wird, Schindler eine geringere Rolle zu, zugunsten von dessen Lebensgefährtin.

Er als Zeitzeuge kann so etwas relevant behaupten und es mit seiner Erinnerung argumentieren.

Das interessante hier bei der SN Diskussion ist,
hier wird Oscar Schindler verteidigt unter dem Vorwand die Ehre und das Andenken eines Helden gegen Antisemitismus zu bewahren mit antisemitischen und menschenfeindlichen Behauptungen gegen einen der Geretteten.
Oscar Schindler wird sozusagen perfiderweise für noch mehr Hetze instrumentalisiert.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?