01.06.13 16:42 Uhr
 630
 

Discounter senken die Preise: Frischfleisch wird billiger

Die Discounter Aldi-Nord, Aldi-Süd und Norma haben nun die Preise für viele Frischfleischprodukte gesenkt.

Der Preisnachlass lag bei drei bis neun Prozent. Aldi-Nord senkte zum Beispiel den Preis einer 500-Gramm-Packung mit Schinkenschnitzeln von 3,29 auf 2,99 Euro.

Möglicherweise ziehen andere Lebensmittelketten in den nächsten Wochen nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Discounter, Preise, Frischfleisch, Lebensmittelkette
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 16:43 Uhr von Samsara
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Beim Verpacken muß wohl viel auf den Boden gefallen sein ^_^
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:06 Uhr von Perisecor
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Werden Dinge teurer, beschwert sich jeder.

Werden Dinge günstiger, beschwert sich jeder.


Willkommen in Deutschland.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:22 Uhr von Perisecor
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ santamaria57

Vorher wäre ein einheitliches Prüfkonzept von Biobetrieben nötig.

Aktuell kann quasi alles, was geht, als Bio verkauft werden. Gerade bei den immer stärker werdenden Bio-Importen aus dem Ausland bekommt man "Bio", welches auf Tieren beruht, denen es schlechter geht als deutsche Massentierhaltung.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:29 Uhr von Atheistos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wie, werden jetzt die Flüge nach Thailand günstiger?
Kommentar ansehen
01.06.2013 18:27 Uhr von Xan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Hast du noch alle beisammen? Woanders ist Essen viel teurer.
Ich war für ne Weile geschäftlich übern Teich in den USA. Ich war sehr erstaunt, daß die Preise im Supermarkt fast auf gleichem Niveau wie Restaurants waren und mit meinem deutschen Gehalt gerade noch bezahlbar. Irgendwann hab ich dann fast nur noch in Restaurants gegessen.
Hätte ich drüben Miete und Sprit bezahlen müssen(Firma kam größtenteils dafür auf), hätte ich mir weder noch leisten können.
Und im Rest von Europa ist das nicht viel anders. geh mal nach Italien, Spanien oder Frankreich.

Davon abgesehen finde ich das einen Schritt in die falsche Richtung. Die Discounter können Profitabilität(und damit die Endkundenpreise) fast nur noch über die Lohnkosten austragen. Alle anderen Dinge, insbesondere die Einkaufspreise, sind schon so weit runtergehandelt, daß da kein Spielraum mehr ist. Bei so einer Meldung braucht man eigentlich nur zu warten, bis die nächste "Supermarkt beutet Mitarbeiter aus" Meldung kommt.
Kommentar ansehen
01.06.2013 18:28 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man das Steak dann in der Pfanne brät kann man erstmal 1 Liter Wasser abgießen.

Letztens kam was interessantes im Fernsehen: Man soll genau auf die Zutatenliste bei Wurst schauen, Phosphate z.B. helfen in der Herstellung Wasser im Wurstbrät zu binden. Je mehr Phosphate, desto mehr Wasser (in Form von Eis) kann man in die Wurstmasse tun.

Weiterhin soll man Fleisch lieber in Vakuumverpackungen kaufen und nicht das in diesen Schalen, die unter "Schutzatmosphäre" (hochkonzentrierter Sauerstoff) verpackt wurden. Das ist nur Fleischkosmetik.
-> http://www.foodwatch.org/...

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 18:34 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
2,99 Euro, toll
Wenn man solches Fleisch braten will, dann geht das erst nicht, weil erst mal pro Kg 500 Gramm Wasser auslaufen....

@ heinzinger

Ein Metzger hat mal gesagt:
ICH lerne den Leuten, wie sie Wasser mit der Gabel essen :)


[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:25 Uhr von free4gaza
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Man habe festgestellt, dass Schweine eigenes Kot essen,
weshalb das Fleisch nicht aus ~100% Fleisch besteht,
aus dem Grunde und wegen Abmahngefahr, man den Preis reduzierte.

[ nachträglich editiert von free4gaza ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:29 Uhr von Perisecor
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ free4gaza

Du solltest nicht alles glauben, was dir ein Imam erzählt hat, der erst mit seinem 50. Lebensjahr zum ersten Mal mit Strom und fließend Wasser in Berührung gekommen ist. Auch wenn das, was er erzählt, für uns natürlich saukomisch ist - wenngleich das natürlich nicht über deine schweinischen Absichten hinwegtäuschen kann.


Im Gegenzug hättest du aber mehr auf deinen Deutschlehrer hören sollen. Den hast du offensichtlich komplett ignoriert. :(



Wie auch immer. Ich bin ein Freund des Multi-Kulti, daher esse ich gleich mal ein Leberkäs-Brötchen auf dich und deine Familie. Gönn dir!
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:49 Uhr von free4gaza
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Ja in deutsch/Geschichte/Biologie war mir alles egal,
da erstens uninteressant und zweitens alles verfälscht/manipuliert ist.
Achja damit ihr nicht falsch versteht:
heute bin ich im 4. Semester meines Studiums und bin bald fertig....

Einen 13/14 jährigen interessiert es nicht, was Hitler da außer massakieren gemacht,ob Goebbels irgendein Schei* gebaut hat, dass es eine Evolution gibt, und wir ein Affenvorfahren haben, ich zumindest nicht, wers glaubt, kann weiterhin, Affen die Füße küssen.

Von mir aus kannst auch Blutwurst essen, lass es dir schmecken.
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:53 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ free4gaza

Was studierst du denn?

Und warum ist gerade dein Studienfach nicht "uninteressant und zweitens alles verfälscht/manipuliert ist"?
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:57 Uhr von free4gaza
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Ich studiere Informatik, da kann nichts verfälscht sein,
da wir alles im internen Praktikum anwenden müssen. :)

[ nachträglich editiert von free4gaza ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 20:31 Uhr von micha0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie? habe ich etwas versäumt? Ist die Gentechnik mittlerweile soweit, dass man Fleisch im Labor für den Verkauf züchten kann? und das für einen Endverbraucher-VK von 5,98 €/Kilo?

Der nächste Skandal folgt zugleich! :-(
Kommentar ansehen
02.06.2013 06:33 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
je mehr nachrichten über fleisch, umso mehr abneigung gegenüber die billigen angebote steigen in mir auf.

ansonsten könnte ich mir auch gut vorstellen, in nächster zeit komplett auf antibiotika- und impfverseuchtes fleisch zu verzichten.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
02.06.2013 07:32 Uhr von katorn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf ein Pferd gehört kein Sattel sondern Kräuterbutter.
Kommentar ansehen
02.06.2013 13:30 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN