01.06.13 15:49 Uhr
 207
 

Blockupy-Demonstration in Frankfurt - "Schwarzer Block" sorgt für Gewalt

Die Blockupy-Demonstration in Frankfurt wird gewalttätig. Am Samstagmittag kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Anhängern des "Schwarzen Blocks". 200 bis 400 Vermummte sollen sich im Bankenviertel aufgehalten haben.

Die Polizei hatte den Demonstrationszug gestoppt. Die Vermummten waren mit sogenannten "Passivwaffen" wie Schilden ausgerüstet und grenzten sich mit Seilen an den Rändern des Zuges ab. Die Polizei setzte bei den Einsatz Pfefferspray ein.

Nicht vermummte Demonstranten durften dagegen weiterziehen. Die eingekesselten Anhänger des "Schwarzen Bocks" sollten ihre Vermummung ablegen. Dies wurde aber verweigert, so dass sich die Lage anspannte.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Gewalt, Demonstration, Schwarzer, Blockupy
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt eine Geldstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 15:54 Uhr von NoPq
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Beide schwarzen Blöcke (Bullen und Blockupy-Kasper) sorgen für Gewalt und sind vermummt.

Muss man sportlich sehen.

Weder wird hier der Kapitalismus in Bedrängnis gebracht, noch wird hier der Polizeistaat umgesetzt.
Kommentar ansehen
01.06.2013 16:05 Uhr von FrankCostello
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Vermummte dürfen sich doch gar nicht auf der Strasse aufhalten und müssen gleich Festgenommen werden weil sie gegen geltendes gesetz verstossen.

´´In Deutschland ist es im § 17a Abs. 2 Versammlungsgesetz geregelt und die Zuwiderhandlung wird gemäß § 27 Abs. 2 bzw. § 29 Abs. 2 mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe unter Strafe gestellt.´´


[ nachträglich editiert von FrankCostello ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?