01.06.13 14:31 Uhr
 1.366
 

Studie: Ist Intelligenz vererbbar?

Schon lange rätseln Wissenschaftler darüber, in wieweit Intelligenz der Eltern auf Kinder übertragen wird, oder ob auch andere Einflüsse von Bedeutung sind. Eine Studie mit 2.000 Probanden des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gab nun neue Aufschlüsse.

Es ist festzuhalten, dass die Fähigkeiten im intellektuellen Sektor stärker auf die elterliche Basis zurück zuführen ist, als Merkmale aus dem Bereich der Persönlichkeit wie Offenheit, Gewissenhaftigkeit oder Sozialverhalten. Auch nähert sich mit zunehmendem Alter der IQ - dem der Eltern.

Des Weiteren zeigte sich bei der Auswertung auch, dass Kinder von Eltern mit höherem Schulabschluss erheblich bessere Ergebnisse in den Tests erzielen. Der Vorsprung der Kinder von Eltern mit hohem IQ, nimmt im Laufe der Jahre aber noch zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magnificus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Studie, Intelligenz, IQ
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 15:00 Uhr von erw
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, und Ergebnisse zu Studien, die sich mit dieser Frage beschäftigen, gibt es auch schon ein paar Jahre.

Aber jede Studie lässt sich ja wiederholen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:33 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Man muss nur wissen wie man ein Kind erziehen muss.

Hartz 4 empfänger Rauchen,Trinken,Kiffen was das Kind dann als Selbstverständlich hält.

Die Leute die was in der Birne haben haben keine Zeit für Kinder oder schlicht kein Bock weil das Leben ohne einfacher ist .
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:39 Uhr von Humpelstilzchen
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, Intelligenz ist vererbbar! Genauso wie Dummheit!
Übrigens kann sich ein intelligenter Mensch ohne Problem dumm stellen! Umgekehrt funktioniert das nicht!
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:51 Uhr von magnificus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Frank, es gibt auch Schlaue mit Kinder, und genauso kann man als Studierter in Hartz rutschen ohne Klischees zu bedienen. So einfach ist es wohl nich

Leider überträgt sich Intelligenz nicht automatisch auf den Umgang mit Anderen ;)

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 16:30 Uhr von CAA
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die Frage ist doch, ob es wirklich erblich bedingt ist, oder ob es einfach nur Ergebnis von Erziehung, Umfeld und nur ein Stück weit erblicher Faktoren ist.

[ nachträglich editiert von CAA ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 16:37 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dumm ist ... dass die Menschheit gar nicht erkennt was Inteligenz ist :) ..... und schliessen aus "erlernten Wissen" auf einen nicht vorhanden IQ-Wert ..

Dummer Menschen werden immer einen Dummen zu Ihrem Vorbild und Anführer wählen, weil Ihnen Inteligenz "Dumm vorkommt"

und naja .... schaut euch die Welt an ......

noch Fragen ?
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:48 Uhr von 34serseri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenns vererbbar wäre, dann tarnen sich viele Leute recht gut. Ich sehe oft, dass aus Leute sehr freundliche, gebildete und intelligente Eltern haben aber selber die größten Spinner sind und andersrum genauso
Kommentar ansehen
01.06.2013 19:56 Uhr von El_kritiko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Indien ist diese Art der Selektion schon seit vielen Tausend Jahren üblich. Die Oberste Kaste enthält dementsprechend die meisten Intelligenzbestien.
Kommentar ansehen
02.06.2013 15:13 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte Thilo Sarrazin doch nicht so unrecht..
Kommentar ansehen
02.06.2013 21:51 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche Intelligenz?
Kommentar ansehen
02.06.2013 23:42 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll diese Werbung, man hört nur Gelaber, sieht nichts und kann nichts abstellen. Sollen denn so die News-Kommentarleser verscheucht werden, oder was?
Kommentar ansehen
02.06.2013 23:55 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht oft nach hinten los, und zwar verneinen die Jugendlichen ihre Akademiker(u.a.)-Abstammung indem sie das Gegenteil von dem machen, was von ihnen erwartet wird. Ohne guter, vertrauensvoller und inniger Führung geht das Potential verloren und schließlich ist es der Geldbeutel der Eltern(falls vorhanden), der die abgestürzten Jugendlichen auffängt. Andersherum, die Neugierde armer Menschen beflügelt diese und bringt sie zu Höchstleistungen, wenn sie einmal mit Möglichkeiten in Berührung kommen. Menschen in armen Ländern sind auch einfallsreicher und nutzen besser, was ihnen gegeben wird und andersherum. IQ ist immer in stetem Fluss.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?