01.06.13 12:06 Uhr
 18.817
 

Besonderes "Einkaufserlebnis": Media Markt führt neue Maßnahme für Kunden ein

Um neue Kunden zu locken, hat sich Media Markt nun etwas Besonderes ausgedacht.

Es handelt sich um das "Media Markt Torwandschießen". Statt Preisnachlässen oder Gutscheinen ab einem bestimmten Wert, erhält der Kunde direkt den kompletten Einkaufswert zurückerstattet. Die Voraussetzung ist, dass man dabei ein Tor schießt.

Diese Maßnahme soll ein neues "Einkaufserlebnis" fördern und Kunden lokal von Handelskonkurrenten in den Media Markt locken. Die Sache hat jedoch auch einen Nachteil. Die Verkaufsförderungseffekte lassen sich wesentlich schwerer kalkulieren, als bei Gutscheinen oder Preisnachlässen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Media Markt, Maßnahme, Torwand
Quelle: www.horizont.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 12:22 Uhr von Shoiin
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Marktlücke: Torwandschießer. Einfach für 50€ die Stunde engagieren und dann den 400 € TV gratis mit nach Hause nehmen^^
Kommentar ansehen
01.06.2013 13:14 Uhr von magnificus
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Voraussetzung ist, dass man dabei die Torwand trifft."

ich hoffe doch, man muss das Loch in der Torwand treffen, sonst bin ich gleich unterwegs.
Kommentar ansehen
01.06.2013 13:15 Uhr von cupertino
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben vom Webreporter CRUSHIAL ! ! Zitat "Die Voraussetzung ist, dass man dabei die Torwand trifft. "

Richtig wäre, das Loch bzw. Tor in der Torwand zu treffen. Die Torwand selbst zu treffen wäre sichlich keine Kunst.
Kommentar ansehen
01.06.2013 13:27 Uhr von Katerle
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die Voraussetzung ist, dass man dabei die Torwand trifft.

steht schon in der quelle falsch
jedoch kein grund den offensichtlichen fehler mit zu übernehmen

p.s. ganz billiger lockversuch den umsatz zu steigern
und treffen werden nur wenige, weil das loch der torwart garantiert nicht einer normalen gleich kommt
Kommentar ansehen
01.06.2013 14:40 Uhr von Djerun
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
gilt das auch wenn ich ein loch in die torwand schieße?
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:58 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber
Wenn schon Maßnahme und nicht Massnahme (sei denn Du bist Eidgenosse) und beim Arbeitsamt ist es die Arbeitsbeschaffungsmaßnahme (ABM).

Eine Maßnahme ist eine zweckbestimmte Handlung und das ist bei einer Werbeaktion ja wohl gegeben. Das es sich in diesem speziellem Fall um eine Werbemaßnahme und nicht um eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme oder anderes handelt sollte auch Dir einleuchten.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:06 Uhr von ElJay1983
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Fernseher kaufen, Torschuss versuchen... wenn er daneben geht, am nächsten Tag vom Umtauschrecht gebrauch machen und auf ein neues probieren xD
Kommentar ansehen
01.06.2013 21:27 Uhr von Schok
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber

Hatschiiii, Bullshit.


Du meinst eher, du wirst es ja nicht glauben, aber es gibt sehr wenige Tastaturen auf der Welt, die keine ß auf der Tastatur haben.

Also ich müsste solche Tastaturen erst einmal hier in Deutschland suchen, die kein ß haben.
Kommentar ansehen
01.06.2013 22:12 Uhr von -= exo =-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ aberaber ... du willst uns jetzt aber nicht weismachen, dass eine Werbemaßnahme etwas anderes als eine Maßnahme ist, oder? Dass das Wort "Maßnahme" durch den umgangssprachlichen Gebrauch einen negativen Anstrich hast, ändert nichts daran, dass eine Werbemaßnahme nichts anderes als ein "Maßnahme zu Werbezwecken" und eine Maßnahme nicht anderes als eine zweckgebundene Tätigkeit ist - das hat mit den "Tücken der deutschen Sprache" nicht viel zu tun (hierbei handelt es sich lediglich um einen Dysphemismus, keine "Tücke").

Nichtsdestotrotz finde ich, dass der Titel nicht gut gewählt wurde. [edit]

[ nachträglich editiert von -= exo =- ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 22:42 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ElJay1983 geht leider nicht: "Das freiwillige Rückgaberecht "Umtausch
ohne Wenn und Aber" ist innerhalb des Aktionszeitraums nur gegen Erstattung in Form einer Geschenkkarte möglich."
Kommentar ansehen
02.06.2013 00:37 Uhr von muhukuh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ElJay1983
bist ja ein ganz kluger, nur wie willst du von einem recht gebrauch machen das is in deiner beschriebenen form nicht gibt?
Kommentar ansehen
02.06.2013 01:07 Uhr von EkSeS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe an der Aktion teilgenommen und auch ein Tor erzielt.
Ist ein riesen Loch in der Mitte der Wand.
Leider war mein Einkaufswert 15 € (Game DVD) zu gering ... ich hätte noch mehr kaufen solllen.
Kommentar ansehen
02.06.2013 08:54 Uhr von crazysteve
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
War gestern im MM, und hab was gekauft und danach leider verschossen.

Das Loch in der Wand ist echt Groß nur leider bin ich Fußballtechnisch total unbegabt^^

An für sich finde ich die Aktion Nett, Media Markt hat sich meiner Meinung in den letzten Jahren schwer verbessert was die Preise angeht nur ist es leider immernoch so das die "Berater" teils keine Ahnung haben von den zeug was sie verkaufen.
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:32 Uhr von Shagg1407
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum fühlen sich die meisten jetzt schon verarscht ?!



Wenn ihr dabei den Ball nicht in das Loch schießen könnt liegts aber sicherlich nicht an MM sondern das Ihr verkackt habt und somit Pech, so einfach ist es.

Aber wenn man trifft und der 55" Fernseher euch plötzlich nichts mehr kostet, dann ist das Glücksgefühl da und man redet Jahre lang darüber wie man diesen TV (oder was auch immer) erworben hat.

In diesem Sinne viel Erfolg denen die es verdient haben
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:36 Uhr von Shagg1407
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Zeus35

"Wer da noch kauft? Heute wieder gesehen, Produkt ein Dörrautomat von SEVERIN, bei Amazon 40€ (was ein korrekter Preis für die simple Technik und Material ist), bei MM 64€ !!"

Ich sehe es auch so das der Preisunterschied hoch ist, doch woher kommt der Unterschied?
MM stellt zum Teil Idioten und Langweiler ein die immerhin für Ihren Job gut bezahlt werden, und Amazon lässt dafür "Sklaven" für mickrigen Lohn für sich arbeiten. Das allein macht ein Unterschied von 50% des Preisaufschlags
Kommentar ansehen
02.06.2013 16:53 Uhr von Floetistin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Doch doch, das klappt. Mein Mann hat sich eine blöde Steckerleiste für 20 Euro gekauft und getroffen.
Sein Kollege hat sich einen Fernseher für 2000 Euro gekauft und ca. 2 cm daneben getroffen.

Was hab ich gelacht :)
Kommentar ansehen
02.06.2013 17:18 Uhr von Floetistin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Shagg:

Naja, Mediamarkt beschäftigt auch keine hochbezahlten, top ausgebildeten Fachverkäufer.

Amazon, bzw. der Marketplace, zieht seinen Vorteil, ganz genau wie alle anderen Online-shops, aus dem Wegfall von Verkaufsfläche und Verkaufspersonal.

Lagerhaltung, Homepage, etc. sind dennoch notwendig. Aber halt anders strukturiert wie bei MM.

Das hat nichts mit "Sklaven" zu tun.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?