01.06.13 09:52 Uhr
 81
 

Japan investiert in Afrika

Offenbar hat Japan Interesse an afrikanischen Rohstoffen und will etwa 10,7 Milliarden Euro investieren. Dies soll vor allem in die Privatwirtschaft gelangen, aber auch in öffentliche Institutionen.

Man erhofft sich so, das Wachstum von Afrika zu beschleunigen, und möchte afrikanischen Studenten sogar ein Studium in Japan ermöglichen.

Allerdings investiert auch China in Afrika, was darauf schließen, lässt das Afrika als Markt der Zukunft angesehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CyrosBeams
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Japan, Afrika, Investition
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?