01.06.13 09:41 Uhr
 91
 

USA liefert erstmals Smartphones an Iran

Nach langer Zeit hat die amerikanische Regierung ein Verbot aufgehoben, was es amerikanischen Firmen untersagte, zum Beispiel Laptop und Smartphones in den Iran zu liefern.

Offenbar möchte die amerikanische Regierung damit den technischen Fortschritt im Iran voranschreiten lassen.

Allerdings ist der Verkauf solcher Technik an die dortige Regierung auch weiterhin verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CyrosBeams
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Verkauf, Iran, Smartphone
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 09:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Witzige Regel.

Wie soll man kontrollieren, dass die Regierung nicht Strohmänner in allen Teilen des Landes einsetzt, um an die begehrten Geräte zu kommen...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?