01.06.13 09:41 Uhr
 89
 

USA liefert erstmals Smartphones an Iran

Nach langer Zeit hat die amerikanische Regierung ein Verbot aufgehoben, was es amerikanischen Firmen untersagte, zum Beispiel Laptop und Smartphones in den Iran zu liefern.

Offenbar möchte die amerikanische Regierung damit den technischen Fortschritt im Iran voranschreiten lassen.

Allerdings ist der Verkauf solcher Technik an die dortige Regierung auch weiterhin verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CyrosBeams
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Verkauf, Iran, Smartphone
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 09:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Witzige Regel.

Wie soll man kontrollieren, dass die Regierung nicht Strohmänner in allen Teilen des Landes einsetzt, um an die begehrten Geräte zu kommen...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?