01.06.13 09:32 Uhr
 236
 

Philip Seymour Hoffman nach Heroin-Entzug aus Klinik entlassen

Hoffman, der freiwillig in die geschlossene Drogenklinik gegangen ist um zu entziehen, war eigentlich schon seit 23 Jahren clean. Letztes Jahr gewann aber die Droge wieder schleichend Überhand.

Es begann zuerst mit Medikamenten, dann fing er wieder an Heroin zu schnupfen, so Hoffman nach eigener Aussage. Der 45-jährige Oscar-Gewinner bemerkte bereits nach wenigen Tagen, dass er Hilfe benötigte und ging sofort in die geschlossene Entzugsklinik.

Der dreifache Vater äußerte sich dazu so: "Ich habe meinen tollen Freundeskreis und meine Familie, die mich dazu ermutigten, Hilfe zu suchen." Es geht ihm mittlerweile wieder gut und er steht auch bereits wieder vor der Kamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hoenipoenoekel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Heroin, Entzug, Philip Seymour Hoffman
Quelle: www.bunte.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?