01.06.13 09:24 Uhr
 1.276
 

"Alternative für Deutschland": Bundestagsparteien weisen Angebot zurück

Der Sprecher der neuen Partei "Alternative für Deutschland - AfD", der Hamburger Wirtschaftsprofessor Lucke, könnte sich laut Interview eine Koalition oder Tolerierung mit und von Bundestagsparteien vorstellen.

Lucke verlangte aber von etwaigen Partnern eine "grundlegender Änderung der Euro-Rettungspolitik". Nach Lucke ist das die "Rote Linie" der Partei AfD, deren Überschreitung nicht möglich sei.

Daraufhin erklärte der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß vom konservativen Berliner Kreis der Union, Lucke habe ein "vergiftetes Angebot" vorgelegt. Frau Nahles von der SPD sagte: "Nicht die anderen Parteien müssen ihre Euro-Politik radikal ändern, sondern die AfD."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Angebot, Alternative für Deutschland
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2013 09:47 Uhr von Smiling-Cobra
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses "Angebot" ist eine Erfindung der "Bild" mehr nicht.
Kommentar ansehen
01.06.2013 09:59 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bild?
Kommentar ansehen
01.06.2013 10:43 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2013 11:29 Uhr von tinycities
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Frau Nahles von der SPD sagte: "Nicht die anderen Parteien müssen ihre Euro-Politik radikal ändern, sondern die AfD.""

jaaa, genau. einfach anpassen an die Großen damit sich wieder nichts ändert.
Kommentar ansehen
01.06.2013 11:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die würden ihre Meinung schon ändern wenn die AfD die Mehrheit hätte. Entweder mitregieren oder untergehen.
SPD, CDU und Grüne sind für mich unwählbar, man wird sehn ob bis dahin die AfD die Stimme wert ist.
Kommentar ansehen
01.06.2013 11:58 Uhr von ghostinside
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
kemosabe666: AHAHAHA und wen da ? Die NPD ? Vollgestopft bis oben ran mit V-Männern und Hohlbirnen wie Apfel und Pastörs ? Aber naja mit deinen drei Kreuzen wird der Zettel sowieso ungültig.

Thema: Wählt nur ruhig die AfD, ihr Schizos. Sich jahrelang von der Politik von oben herab behandelt gefühlt, aber sich dann für eine Elitepartei stark machen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 13:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@kemosabe666

Genau den unterm Addi war ja auch alles soooo gut.

Es ist immer wieder erstaunlich das Dummheit keine Grenzen kennt!

Ich finde Nazis sollten erstmal in einem KZ interniert werden, damit sie mal sehen wie das ist!
Kommentar ansehen
01.06.2013 14:11 Uhr von eugler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ kemosabe666

Was hast du denn geraucht? Es gibt so schöne Sachen, die man den etablierten Parteien vorwerfen oder gleichsetzen kann, aber das ist einfach nur Quark.

Nicht die Parteien machen unser Land kaputt, sondern Protestwähler, die sich zwischen mehreren Übeln nicht entscheiden wollen/können und daher gleich den destruktivsten Weg wählen.

Selber aktiv werden? Eigene Meinungen artikulieren? Für eigene Interessen und Ziele arbeit? Nee - strengt an - lieber oute ich mich die letzten "Hohlbirnen" zu wählen.

Man man - gut das es keine Plebiszite bei wichtigen Themen gibt.
Kommentar ansehen
01.06.2013 14:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der "Lucke" kommt mir immer vor wie ein Versicherungsvertreter, der mir erklärt welche Vorteile ich habe, wenn ich mich für sein Paket entscheide.
Und da ich weiß, dass mehr als die Hälfte aller Versicherungsvertreter schon mal den gerichtlichen Offenbarungseid abgeben mussten (dass sie pleite sind), ist mein Vertrauen gleich Null.

Man muss sich einmal geistig in das Jahr 2500 versetzen - und sich dann fragen, was die richtige Bewegung ist. Mit Sicherheit nicht mehr zurück in lokale Währungen.
Kommentar ansehen
04.06.2013 04:15 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und immer wieder diese "News" der FDP +

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?