01.06.13 09:02 Uhr
 704
 

Kempten: Mann suchte sich ungewöhnlichen Ort zum Ausschlafen aus

Um seinen Rausch auszuschlafen hat sich jetzt ein Mann in Kempten einen ungewöhnlichen Ort ausgesucht. Er machte es sich in einer Schubkarre bequem.

Die Karre befand sich in einem Mülltonnenhäuschen. Der 20-Jährige war an Fronleichnam bereits schon in der Früh sehr betrunken.

Der junge Mann wurde von Anwohner aufgefunden. Die Polizei nahm sich schließlich seiner an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Rausch, Schlafen, Kempten
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?