31.05.13 21:54 Uhr
 7.839
 

Volkszählung hat Folgen: Vier Städte sind keine Großstädte mehr

Mit dem Mikrozensus 2011 wurde in Deutschland quasi eine Inventur der Einwohner gemacht. Musste man sich vorher auf statistische Schätzungen verlassen, weiß man jetzt auf die Zahl genau, wie viele Einwohner Deutschland hat. Das weicht von den Schätzungen teilweise erheblich ab.

Das hat gravierende Folgen für manche Kommunen. Siegen, Hildesheim, Salzgitter und Cottbus sind damit offiziell keine Großstädte mehr. Besonders Berlin trifft es hart. Die Hauptstadt hat statt 3,47 nur 3,29 Millionen Einwohner. Doch nach den Einwohnerzahlen richtet sich der Länderfinanzausgleich.

Das hochverschuldete Berlin muss wohl deshalb eine Milliiarde Euro zu Unrecht kassierten Ausgleich zurückzahlen. Aachen muss seine Stadtverwaltung um acht Sitze reduzieren. Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) will sogar gegen die ermittelten Zählergebnisse Klage einreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knollenbovist
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einwohner, Schätzung, Volkszählung, Mikrozensus
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 21:54 Uhr von knollenbovist
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist sehr umfangreich. Wahlkreise könnten neu bemessen werden, Bürgermeister, deren Gehalt sich nach den Einwohnerzahlen richtet, ihr Gehalt reduzieren, usw.

Ja, das kommt davon, wenn man Karteileichen hortet. Die Konzerne machen es ja nicht anders. Neckermann ist deswegen pleite gegangen, weil die noch jeden als Kunden führten, der mal 1978 was bestellt hat und danach nie mehr.

Auch die Telefonanbieter haben durchweg viel zu viele Kunden in ihren Karteien, die nie telefonieren.
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:27 Uhr von ydnilber70
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
ich wurde nicht gezählt...bin ich jetzt ein phantom?
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:55 Uhr von pippin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte mal jemand das "Mikro" aus dem Zensus streichen!
Mikrozensus und "Zensus 2011" sind zwei Paar Schuhe, die nicht identisch sind.

Mikrozensus -> http://de.wikipedia.org/...
Zensus 2011 -> http://de.wikipedia.org/...

Ich bin mal gespannt, wie viele Städte noch gegen diese "ungewöhnliche" Art der Einwohnerbestandsermittlung klagen werden. Von den im Rahmen des Zensus 2011 ermittelten Einwohnerzahlen hängen nicht nur die Zahlungen im Länderfinanzausgleich ab, sondern auch die direkten Mittelzuweisungen der Länder an die einzelnen Kommunen.
Da werden so einige Kämmerer aber quer im Stall stehen, wenn die Einwohnerzahlen "mal eben" um 2000 oder 5000 schrumpft.
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:56 Uhr von hacker20260
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
da frag ich mich, warum gibt es ein Melderegister ? - Berlin, klar, mein Sohn wurde dort vom Standesamt1 im Melderegister "gemeldet", obwohl der Deutschland noch nie gesehen hat. Mein Sohn wurde in Thailand geboren. Wenn die das mit jeder Geburt machen, die im Ausland geboren wird, kassieren die fett ab. Klar, die kriegen wohl Geld fuer jeden Einwohner ...
Kommentar ansehen
31.05.2013 23:04 Uhr von hacker20260
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Siegen, Hildesheim, Salzgitter und Cottbus werden jetzt sicherlich nach Migranten schreien. Berlin sowieso. Die Italiener geben vielleicht jedem afrikanischen Farbigen 500 Euro und schicken die los ... in Berlin sind sie sicherlich willkommen, in der Hasenheide sitzen dann noch ein paar Farbige mehr, trommeln, dealen etc.
Kommentar ansehen
31.05.2013 23:31 Uhr von BoltThrower321
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland stirbt und blutet aus, seit Jahren bekannt...nur sets verschliesst man die Augen. Der allgemeine Migrantenanteil im Ruhrgebiet ist extrem!

Das soll weder schlecht noch gut sein...nur wo sind die Deutschen? Viele hauen ab, weil die BRD völlig unter geht.
Kommentar ansehen
01.06.2013 00:37 Uhr von blaupunkt123
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Zensus

Naja Wohnungsnot.

Heute wieder in einem Forum gelesen, dass eine 18 Jährige unbedingt von Zuhause ausziehen will, damit sie eine Wohnung vom Amt beantragen kann.

Sowas ist einfach zum Kotzen. Und so entsteht auch Wohnungsnot.

Weil erstmals immer mehr Singles eine Wohnung bewohnen.
Und zum anderen immer mehr Jugendliche ausziehen.
Sei es, weils cool ist, oder eben wie oben um Leistungen zu beziehen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 01:24 Uhr von islam_loves_germany
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321
So ein Unsinn. Es kam sogar bei dieser Zählung rauß, dass weniger Migranten in Deutschland leben als vorher angenommen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 01:57 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ist doch auch logisch ..... die Mieten in den Grosstädten sind für Deutsche auch viel zu teuer geworden ..... die können nur noch Russen und Araber .... etc bezahlen ..... und an Geschäftleute vermieten die dort gar nicht gemeldet sind .... etc etc etc ....

Die Flucht aus der Stadt hat begonnen ..... und Otto Normalverdiener kann sich eine Wohnung in der Stadt so gut wie nicht mehr leisten und zieht in die umliegenden Vororte ...
Kommentar ansehen
01.06.2013 08:17 Uhr von Guruns
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frage mich wer wo und wie gezählt hat. Normal müsste es reichen die Anwohnerzahlen zusammen zurechnen. Dies müsste dann ein genaues Ergebnis ergeben. Wenn dann Städt und Gemeinden schummeln, liegt für mich ein Betrug vor und dann muss man sich dafür auch rechtfertigen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 08:23 Uhr von Neroll
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was ich mich da echt schon die ganze Zeit frage:
Wir sind ein so schön bürokratisches Land. Jeder Mist wird irgendwo registriert. Selbst ich. Drum gibt es ja Einwohnermeldeämter.
Und als ganz stolzes Ergebnis von Zensus 2011 bringen die tatsächlich die Einwohnerzahlen..
Dass da mal einfach einer die Einwohnerämter Deutschlands abtelefoniert "Sag mal, wieviel leben denn grad bei euch in der Stadt? Kannste mir das mal schnell als Excelmappe schicken? ... mmhh was? Ja aufgeteilt in Männer, Frauen und da in unterschiedlichen Altersgruppen wäre nett... ok, danke!" - auf die Idee ist wohl da keiner gekommen. Da könnte man die Zahlen wohl auch sonst ohne großen Umweg ziemlich aktuell bekommen. Ist wahrscheinlich zu hektisch für die Staatsbeamten.

(Und ja, bei Zensus wurden auch andere Angaben abgefragt. Nur von denen haste bis jetzt noch nix gehört)
Kommentar ansehen
01.06.2013 10:00 Uhr von Gnarf456
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Peter Kurz (SPD) will sogar gegen die ermittelten Zählergebnisse Klage einreichen."

Ja, so sind sie, die Linken. Es gibt feststehende Zahlen, Fakten und Tatsachen, aber die können ja alles nicht stimmen, wenn sie dem einen Weltbild nicht entsprechen, und deshalb wird gemeckert und geklagt. Super professionell und natürlich um so mehr wählbar. Wo kommen wir denn da hin, wenn Tatsachen plötzlich anerkannt würden?
Kommentar ansehen
01.06.2013 11:11 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben bestimmt vergessen in Berlin die Schwaben mit zu zählen.
Kommentar ansehen
02.06.2013 09:55 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kapiere das nicht, die zahlen sind doch auch wieder nur Hochrechnungen oder nicht?! Ich meine es hat doch nicht jeder Post bekommen oder?

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich niemanden der damals mitmachen sollte...
Kommentar ansehen
02.06.2013 10:08 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Müssten die das nicht jederzeit Aktuell wissen wie viele Leute gibt... also ganzen Ausweise und Pässe... die ausgestellt werden und heutzutage doch alles Digital.... kann sogar der Computer auszählen
Kommentar ansehen
02.06.2013 11:02 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind halt auch viele die nicht gemeldet sind, weil sie keine Aufenthaltserlaubnis bekommen haben, damit sie nicht strafrechtlich verfolgt werden können usw. Gerade in Berlin, wo eben genau solche Gruppen täglich mit ihren Gewalttaten glänzen.
Kommentar ansehen
03.06.2013 15:07 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Redculli:
Nach der Zählung von 2011 hat Hildesheim 99.267 Einwohner!
Und DU willst uns erzählen, dass DU sehen kannst, dass dort 733 Einwohner fehlen indem Du einmal quer durch die Stadt fährst?
Wer ist hier dumm und ein Idiot?
(War keine Beleidigung sondern eine Frage!)
Kommentar ansehen
04.06.2013 09:17 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Redculli:
Ach stimmt ja! Meinungen sind ja auch viel genauer und besser belegt als bestätigte Zahlen!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?