31.05.13 21:31 Uhr
 448
 

Hamburg: Frau am Hauptbahnhof niedergestochen

Am heutigen Freitag ereignete sich am Hamburger Hauptbahnhof ein dramatischer Vorfall. Eine Frau wurde von einem Mann mit einem Messer attackiert und verletzt.

Augenzeugen alarmierten umgehend die Polizei und den Notarzt. Daraufhin hat die Polizei eine Fahndung nach dem Täter durchgeführt.

Kurze Zeit später gelang es den Beamten, einen Tatverdächtigen zu verhaften. Die Polizei konnte noch keine Angaben zu dem Vorfall machen. Noch ist nicht bekannt, wie schwer die Verletzungen der Frau sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hamburg, Messer, Hauptbahnhof
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 21:33 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da kann es alles gewesen sein von Bettel Mafia - Liebes Drama .
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:28 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Messerstechereien sind beim Betteln kontraproduktiv. Auch sind Raubüberfälle an einem Bahnhof wenig clever. Denke eher, das war etwas persönliches ohne rationalen Hintergrund.
Kommentar ansehen
31.05.2013 23:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Hamburger Hbf eine eigene Polizeiwache besitzt, die Cops also in Minuten da sind, sofern sie bei der Tat nicht bereits in Sichtweite sind.
Kommentar ansehen
01.06.2013 13:45 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das stört viele Täter nicht. Wenn man z.B. an die U-Bahn Schläger denkt. Wenn die wissen dass ihnen eh keiner was tut, selbst bei solchen Taten, warum sollten die sich dann von Kameras und Polizei stören lassen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?