31.05.13 19:42 Uhr
 625
 

Duisburg: Massenschlägerei im "Problemhaus" - Sprachbarriere erschwert Polizeieinsatz

Im sogenannten Duisburger "Problemhaus" kam es zu einer Schlägerei zwischen den Bewohnern des Hauses. Die Streitparteien gingen mit den Fäusten und mit Schlagknüppel aufeinander los. Die Polizei sah es als erforderlich, mit 14 Einsatzfahrzeugen anzurücken.

Drei Personen erlitten bei der Massenschlägerei so starke Verletzungen, dass sie in Kliniken eingeliefert werden mussten. In dem Haus wohnen bulgarische und rumänische Roma. In den Vergangenheit kam es immer wieder zu kriminellen Aktivitäten, die man versucht einzudämmen.

Ein Sprecher der Polizei teilte der Presse mit: "Es ist für uns aufgrund der Sprachbarriere schwierig an Informationen zu kommen, da wir aber die drei Verletzten befragen können, wird sich das Ganze sicher bald aufklären."


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Massenschlägerei, Problemhaus, Sprachbarriere
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 20:48 Uhr von CrazyWolf1981
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Mal ein paar ranghohe Politiker ins Haus sperren und nach paar Tagen sehn ob sie noch leben, und wenn, ob sie dann solches Pack immer noch in Massen nach Deutschland lassen will.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?