31.05.13 19:08 Uhr
 2.014
 

"Dashcams" faszinieren deutsche Autofahrer

In Russland sind Auto-Kameras längst Standard. Die sogenannten "Dashcams" sehen alles, was sich vor dem Auto abspielt. In Deutschland sind diese Überwachungskameras bislang jedoch zweifelhaft.

Das ändert sich nun offenbar. Seit dem Meteoriteneinschlag in Tscheljabinsk haben deutsche Autofahrer auch Interesse an der Kamera. Sie werden einfach mithilfe eines Saugnapfes an der Windschutzscheibe befestigt und dienen der Beweisführung bei Auto-Unfällen.

Dabei sollen die Kameras zum Teil sogar so gut sein, dass sie in der finstersten Dunkelheit beeindruckende HD-Fotos schießen. Die "Auto Bild" hat festgestellt, dass eine "Dashcam" in einer Preisklasse bis 149 Euro bereits perfekte Fotos schießt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Russland, Autofahrer, Dashcam
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 19:12 Uhr von -bomb-
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Und wie siehts mit Thema Datenschutz aus??
Wenns des hier bald Mode wird dann bestimmt mit Facebook Livestream das ja jeder sieht wo du bist oder google bzw. sonnst nen mist Dienst der die Daten verhöckert.

[ nachträglich editiert von -bomb- ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 20:36 Uhr von FrankCostello
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also das man da gleich wegen dem Datenschutz los heult ist etwas übertrieben .

Du hast ja mit dem Gerät keine Verbindung zum Internet.
Kommentar ansehen
31.05.2013 20:44 Uhr von -bomb-
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hab ja eher in Richtung Zukunft gedacht, nicht in gegenwart^^"wenns bald mode wird" und die I net verbindung ist ja eher des kleinste, ok ab 120kmh wirds stockend aber so gehts ja einigermaßen und was die nächstenJjahre noch so kommt weis man ja net
Kommentar ansehen
31.05.2013 21:40 Uhr von ELeMeNT1983
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hä? Wat denn fürn Datenschutz? Scheiss druff!
Is doch klar, wir packen Nummernschild- und Gesichterkennung mit rein und verfolgen jedermanns Fahrtroute + Geschwindigkeit. Wenn du aussteigst setzen wir Nacktscanner ein, um deine Penislänge zu messen! Diese Daten posten wir dann alle bei Facebook, Google+ usw. Die Videos landen natürlich direkt nach jeder Fahrt auf Youtube.
Noch besser wäre z.B. auch eine extra Kamera für den Innenraum, um die Blowjobs deiner Freundin während der Fahrt zu filmen und entsprechend zu bestrafen :D

#Ironie off
Kommentar ansehen
31.05.2013 21:44 Uhr von ptahotep
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Tjo, und im Falle eines Falles wird das "Beweisbildmaterial" unter Umständen verworfen, da die Persönlichkeitsrechte ("Informelle Selbstbestimmung") über den Rechten des Aufzeichners stehen, auch wenn die Schuldfrage mit der Aufnahme eindeutig geklärt werden kann.
Ob solche Aufnahmen Gerichtsverwertbar sind, eieiei.
Oder man bekommt Recht und der andere fühlt sich dadurch genötigt. Und durch diese stark in die Grundrechte anderer eingreifende Maßnahme kann man in Frage stellen ob die aufzeichnende Person überhaupt geeignet ist ein Kraftfahrzeug zu führen, wenn schon die Grundrechte anderer nicht respektiert wird...
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:15 Uhr von Phyra
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
" dass sie in der finstersten Dunkelheit beeindruckende HD-Fotos schießen"

es sei denn es fliegt ein UFO vorbei, die verrauschen dann das bild.
Kommentar ansehen
01.06.2013 00:34 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe ja, dass so mancher sich davor informiert, bevor er Fremde Autos mit Kennzeichen bei Youtube hochlädt, dass man den Besitzer davor erst um Erlaubnis bitten muss.....


Denn das dürfte ja der größte Anreiz bei vielen sein.
Dass man hofft das einem anderen was passiert, damit man es gleich bei Youtube hochladen kann.. Und dann noch schön mit Kennzeichen und Gesicht etc.
Kommentar ansehen
01.06.2013 00:41 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123

Nach welcher Rechtsgrundlage muss man denn andere um Erlaubnis fragen?



@ ptahotep

In Strafrechtsverfahren gibt es eigentlich keine Diskussion darüber, ob Beweismittel zugelassen werden - in 99,99% aller Fälle werden sie es.

In Zivilverfahren hängt das einzig und alleine am Richter - aber die sind ja in aller Regel auch nicht so wichtig wie Strafrechtsverfahren und immer mehr Richter erkennen auch moderne Beweismittelerhebungsverfahren an.


Aber auch von dir würde ich gerne wissen, in welches Grundrecht anderer Eingegriffen wird. Gleichwohl mag ich hier aber anmerken, dass Grundrechte nur gegenüber dem Staat geltend gemacht werden können - bei einem Streit der Bürger untereinander kann sich nicht auf das Grundgesetz berufen werden.
Kommentar ansehen
01.06.2013 00:42 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ob ein Richter ein solches Beweismittel zulässt liegt ganz in seinem ermessen. Je nach schwere der Tat kann er auch solche aufnahmen zulassen.
Auf weiteren Strecken AB fahre ich auch mit Dashcam App aufm Handy... man weiss ja nie
Kommentar ansehen
01.06.2013 04:02 Uhr von svizzy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
direkt nach vorne gerichtet ist irgendwie blöd als beweismittel. das kann ja fast nur ein auffahrunfall an den man selbst schuld ist sein.
Kommentar ansehen
01.06.2013 06:56 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
kennzeichen sind kein Problem solange sie nicht in Datenbanken verarbeitet werden http://www.datenschutz.eu/...

Evtl. könnte man probleme bekommen bei Kunstwerken http://www.heise.de/... und ob da jetzt ein Airbrush an einem Auto dazu zählt ist sicherlich eine andere Frage.

Aber solange man eine Dash cam nur für Beweise nutzt und nichts veröffentlich ist es aufjedenfall kein Problem
Kommentar ansehen
01.06.2013 10:28 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@svizzy - falsch, denn man könnte ja auch aufnehmen, daß doe Omi links vor einem sich erschreckt und verunfallt, weil einer ihr von hinten mit 250 auf die Pelle rückt.

Also ich reden von solchen wie @puppermaster der schrieb:

"hehe bin dabei ein video zu erstellen.
Alle Kleinwagenidioten auf der Autobahn Best of. "

Und genau für solche "#?#?#?" braucht man auch ein Raser Best of.
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:46 Uhr von erdengott
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"direkt nach vorne gerichtet ist irgendwie blöd als beweismittel. das kann ja fast nur ein auffahrunfall an den man selbst schuld ist sein." Die Kameras wurden im Osten nicht zuletzt deswegen recht häufig angeschafft um beweisen zu können dass man an so einem Auffahrunfall als Auffahrender eben nicht automatisch schuld war. Es gab recht viele Fälle von in betrügerischer Absicht vom Vorausfahrenden provozierte Auffahrunfällen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 17:19 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@erdengott
das video hier http://www.youtube.com/... ist aus Deutschland. Überholt direkt vor dem wagen eingeschert und auf die Bremse gedrückt.
Und wenn man den Komentaren auf Youtube trauen darf hat derjenige der den Unfall Provoziert hat 21 Monate Führerscheinentzug + 7000€ Geldstrafe bekommen.
Kommentar ansehen
01.06.2013 18:44 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@das kleine krokodil: Kranker Typ in dem Video. Und dann sehlenruhig aussteigen und zu dem anderen Auto schlendern, also ich schau erstmal mein eigenes Auto an, wenn mir einer hinten drauf fährt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?