31.05.13 18:58 Uhr
 297
 

Noch eine Panne bei Euro Hawk: Gewährleistungsfrist übersehen

Zum eigentlichen Skandal der Drohnen-Beschaffung des Euro-Hawk kommt nun noch ein weiterer Lapsus hinzu. Das Verteidigungsministerium hatte den Gewährleistungstermin verstreichen lassen, obwohl den Verantwortlichen die Mängel bereits bekannt waren.

Aus dem in 2007 beschlossenen Vertrag über das Drohnenprojekt geht zum Punkt Gewährleistung ein Ablauf am 29.6.2012 hervor. Der letzte dadurch betroffene Termin galt dem Abnahmeflug, der am 29.6.2010 stattfand. Von diesem Zeitpunkt aus bestand die Gewährleistung 24 Monate.

Der Zeitung "Die Welt" liegen Details aus dem Vertrag vor, wobei zudem das Einspruchs-Versäumnis des Staatssekretärs Stéphane Beemelmans hervorgeht. Dieser hätte aufgrund der ihm in 2011 bekannten Probleme bei der luftrechtlichen Zulassung vom rechtzeitigen Einwand Gebrauch machen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Panne, Euro Hawk, Gewährleistung
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 19:53 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun,ja Politiker eben...
Zu nix zu gebrauchen.. denen würde vermutlich keiner sein Auto anvertrauen..zur Reparatur oder zum Tuning oder so..

Au weia,ist das peinlich..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?