31.05.13 16:05 Uhr
 2.103
 

Neckarsulm: Diskriminierung von NSU-Fans - "Ich wurde als Nazi beschimpft"

Neckarsulmer NSU-Autofans werden immer wieder unberechtigter weise in Zusammenhang mit dem "Nationalsozialistischen Untergrund" gebracht. Ein NSU-Liebhaber berichtet, dass man zu ihm Nazi gesagt hätte, weil seine Hündin "NSU-Biene" auf ihrem Geschirr stehen hat.

Erklärungen, dass es hier um eine Liebe zum Fahrzeughersteller NSU geht, interessiert die Leute nicht. Leider ist das kein Einfall. Ein österreichischer NSU-Fan berichtet, dass er aus einer Gastwirtschaft rausgeschmissen wurde, weil seine Wollmütze die Aufschrift NSU hatte.

Ähnliche Erfahrungen hat auch ein Braunschweiger NSU-Liebhaber machen müssen. Streifenpolizisten entdeckten an seiner Garage ein NSU-Emblem und wollten mal "nach dem Rechten" sehen. Auch ein Fan-Artikelverkäufer beklagt, dass T-Shirts mit dem NSU-Aufdruck aus Angst nicht mehr so viel gekauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nazi, Fahrzeug, NSU, Neckarsulm
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 16:17 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Au weia, das ist echt peinlich!

Was mag denn da noch auf Audi-Aktienbesitzer zukommen? ;-)


---
(NSU = Aktienkürzel der Audi AG)
Kommentar ansehen
31.05.2013 16:24 Uhr von -Count-
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher

Wieso einstmals, der Markenname ist und bleibt seriös...
Kommentar ansehen
31.05.2013 16:43 Uhr von Intolerant
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Einfall vor allem :D :D :D Meinst du Einzelfall? :D