31.05.13 14:11 Uhr
 11.197
 

Familiengericht: Sorgerecht entzogen - Mutter schlug Kopf der Richterin gegen die Wand

Einer 48-jährige Mutter wurde 2010 vom Bamberger Familiengericht wegen Gefährdung des Wohl des Kindes das Sorgerecht für ihren Sohn entzogen. Kurze Zeit später stürmte die Mutter das Büro der Richterin und riss die Juristin an den Haaren zu Boden.

Anschließend schlug sie den Kopf der Richterin gegen die Wand und würgte sie am Hals. Am darauf folgenden Tag suchte die Gewalttätige ein Kinderschutzhaus auf, wo sie ihren Sohn vermutete und griff eine Mitarbeiterin an. Sie spuckte, schlug mit einem Kabel und schubste die Bedienstete die Treppe hinunter.

Einige Tage später griff die Mutter ihre ehemalige Familienhelferin auf der Straße an und riss ihr an den Haaren und schlug die Frau so stark ins Gesicht, dass diese umfiel. Nun wurde die Frau zu einer Geldstrafe von 220 Tagessätze von je zehn Euro verurteilt. Des Weiteren muss sie in eine Therapie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Kopf, Wand, Bamberg, Sorgerecht
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 14:16 Uhr von jpanse
 
+50 | -33
 
ANZEIGEN
Sie riss die Juristin MIT DEN HAAREN zu Boden...Kuhl...Kampfhaare...waren das jetzt Scham oder Achselhaare? Weil die hat ja ein Kopftuch um....
Kommentar ansehen
31.05.2013 14:17 Uhr von Lanyards
 
+99 | -20
 
ANZEIGEN
Der Junge wird mal eine qualifizierte Fachkraft werden.
Kommentar ansehen
31.05.2013 14:23 Uhr von blabla.
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Wegen der Überschrift +
Kommentar ansehen
31.05.2013 14:24 Uhr von Bildungsminister
 
+32 | -15
 
ANZEIGEN
Das sind dann im Übrigen solche Kinder, über die sich die türkische Regierung jüngst noch echauffierte, dass sie in den Niederlanden bei einem lesbischen, christlichen Paar aufwachsen. Solche Fälle werden dann natürlich gern mal ignoriert und vergessen.
Kommentar ansehen
31.05.2013 14:39 Uhr von maxi91
 
+55 | -12
 
ANZEIGEN
therapie? die gehört eindeutig in den knast und obendrein samt sack und pack abgeschoben
solche geldstrafen müssen auch von hartz 4 empfängern gezahlt werden

[ nachträglich editiert von maxi91 ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 14:55 Uhr von Gaijin
 
+33 | -21
 
ANZEIGEN
Ihr seht das ALLE komplett falsch!

DAS ist endlich mal ´ne Mutter die Ihre konsequent durchzieht und sich durchsetzt!
Hoffe das dat Gör dann auch (minimum) einmal am Tag ´nen ordentlichen Arschvoll bekommt, das der/die weiß "wie der Hase läuft"! *fg*

Die ganzen Eltern sind heute eh alle viel zu verweichlicht und weichgespült!
Einmal am Tag "den Hosenboden stramm ziehen", wirkt wahre wunder!

Neeeeeeeeeee, im ernst...

Was will man den von der Muselmama erwarten? Kennt es ja net anners von Ihren Mann, dass sie regelmässig welche gescheuert bekommt!

Da wird dieses "Erziehungsideal" halt an die Kinder weiter "gegeben"!

Aber dafür können die "lieben Kleinen", ja an der nächsten Ecke ihre "EHRE" damit verteidigen/wiederherstellen, dass sie den nächsten Rentner überfallen!
Kommentar ansehen
31.05.2013 15:05 Uhr von saber_
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@.clemantis.

wenn ich dreck am stecken hab und dann zum anwalt geh wird er auch direkt einmal auf mindernde umstaende plaedieren, da ich psychische stoerungen hab....


dann muss halt ein gutachten gemacht werden und der psychater stellt fest wie mein hund vor 3 jahren ueberfahren wurde... und schon passt alles wieder...




anscheinend ist die dame eine tickende zeitbombe gewesen...und retrospektiv hat sich der entzug des sorgerechtes als vollkommen gerechtfertigt herausgestellt!
Kommentar ansehen
31.05.2013 15:13 Uhr von psycoman
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Also Gefährdung des Kindeswohls, mehrfacher tätlicher Angriff sowie Körperverletzung und dann gibt es nur eine Geldstrafe plus Therapie. Die Dame hat offensichtlich ein Aggressionsproblem und gehört in ein Gefängnis oder, wegen ihrer psychischen Probleme, in die Irrenanstalt. Das Kind sollte ihr weiterhin entzogen bleiben.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 15:49 Uhr von Joeiiii
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ja schön und gut, daß man jeden freudig aufnimmt, der nach Deutschland will. Aber ebenso freudig sollte man diejenigen, die sich hier nicht anständig benehmen können, wieder rauswerfen!
Kommentar ansehen
31.05.2013 15:56 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Frau gehört auf jeden Fall eingewiesen!

Auch wenn die Mutter eine Gefährdung für ihr Kind ist, scheint sie ziemlich gewaltbereit mit allen Mitteln dafür zu kämpfen und dass ist genau diese Sorte die ich noch potentiell einen dramatischen Schritt weiter gehen sehe (im Kopf).

Irgendwann ist es kein Kabel mehr sondern sie nimmt sich eine Hieb, Stich oder Schusswaffe und verleiht ihrer blinden Wut noch deutlich gefährlichere Stilmittel. Eine Sanktion in Form von Geldstrafe und auf (immernoch) freien Fuß macht sie aus meiner (laienhaften zu gegeben) Sicht noch gefährlicher und provoziert zusätzlich aus ihrer Sicht.

Das ist der Punkt der oft missachtet wird, an dem man Mord und Totschlag vermeiden kann und dringend sollte. Ein ganz klares Warnsignal für eine "scharfe Bombe im Menschengetümmel" !
Kommentar ansehen
31.05.2013 16:30 Uhr von Kumobimi
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Nur 2200€ soll die Alte zahlen ? krass
Kommentar ansehen
31.05.2013 16:47 Uhr von Tr0llkirsche
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Muslimische Hulkin.
"Fatma WÜTEND!!!" ^^
Kommentar ansehen
31.05.2013 17:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Kind weg, das muss schrecklich sein, damit bekommt sie schon wieder weniger Kindergeld...Deshalb wird sie so aufgeregt sein
Kommentar ansehen
31.05.2013 17:32 Uhr von DarkBluesky
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
da hat das Gericht mal gemerkt, was es heißt ein Urteil im Namen des Volkes zu nennen, das Volk rächt sich. Einsperren lohnt nicht, Chip einsetzten und ab nach Hause, dann kann Sie drüber nachdenken was Sie getan hat.Der Chip ist nur zur Sicherstellung des Versuches der Wiedereinreise in ein EU Land
Kommentar ansehen
31.05.2013 17:40 Uhr von 34serseri
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Direkt einsperren und aufjedenfall nie wieder in die Nähe des Kindes lassen, ich will nicht wissen was für einen schlechten Einfluss so eine Psycho Frau auf ein kleines Kind hätte.
Kommentar ansehen
31.05.2013 17:53 Uhr von mueppl
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Vorrausgesetzt das Kindeswohl ist gesichert, hier würde ich ein Schwulenpaar oder Lesbenpaar als Pflegefamilie ausdrücklich begrüßen. Quasi Strafverschärfung.
Kommentar ansehen
31.05.2013 18:41 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsche? -> Gefängnis
Keine Deutsche? -> Gefängnis und dann bye bye


Scheiss auf psychische Störung
Kommentar ansehen
31.05.2013 18:58 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Liegt das auch wiedermal an uns? Hätten wir dieser Dame eine Kindermädchen auf Staatskosten spendieren sollen und ihr zugleich mehrere Shopping-Gutscheine? Damit sie weniger Stress hat?

Und die Strafe die, diese Dame bekommt ist viel zu lasch! Auch wenn die Hartz IV bekommt, hier glaubt doch wohl Niemand ernsthaft das sie keine selbstständigen Verwandte hat die sie finanziell unterstützen?

Also kleine Geldstrafe und Therapie, aber kein Knast?
Kommentar ansehen
31.05.2013 19:16 Uhr von call_me_a_yardie
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
sch**** auf den Migrations - Hintergrund es gibt sicher auch deutsche Famillien die zu solchen Taten neigen.

Das wirklich erschreckende ist...mehrere gewalttätige Übergriffe und es gibt da nicht mehr als nen paar Tagessätze Geldstrafe ( ne Owi oder was ??? ) und Therapie beim Seelen - Doc. Total Lachhaft ! Ich bin zwar sehr weit Links aber es muss mal durch die Justiz Disziplin beigebracht werden und so ist das wohl nicht möglich ! Und die wundern sich dass das Gewaltpotenzial in Deutschland bei so lächerlichen Strafen steigt !!

Gebt Gewalt egal in welcher Form keine Grundfläche !!
Kommentar ansehen
31.05.2013 21:08 Uhr von ms1889
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
hmm, was sich "recht" in deutschland nennt hat zu 75% aber ebend nicht mit recht zutun. grade wenn es um kinder geht, mischt sich der staat (jugendamt und gerichte) zuviel ein. desweiteren geht es meist um machtausübung der jugendämter, wo das "kindeswohl" vorgeschoben wird... der staat muß klar als vormund ausgenommen werden, wenn verwante des kindes existieren. früher war das auch so, aber die jugendämter sind m,itlerweile kindesmißbraucher und schützen kein kind... es ist sogar zu beobachten, das kinder ihren eltern entzogen werden, um reichen "kinder" zuzuschanzen oder kinderheime nicht pleite gehen zu lassen. wie ich immer sage: deutschland wird zu einem asozialen land....

(ich erwarte das anständige deutsche, die dieses asi verhalten der jugendämter und gerichte unterstüzen mit massenhaft minuse verpassen).

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
01.06.2013 00:20 Uhr von Floppy77
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das sollte mal eine einheimische Mutter wagen, die würde aus dem Knast als Oma wieder raus kommen, wenn überhaupt...
Kommentar ansehen
01.06.2013 05:03 Uhr von oberzensus
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Einer 48-jährige Mutter wurde 2010 vom Bamberger Familiengericht wegen Gefährdung des Wohl des Kindes das Sorgerecht für ihren Sohn entzogen. Kurze Zeit später stürmte die Mutter das Büro der Richterin und riss die Juristin an den Haaren zu Boden.

versteh ich nicht alleine dafür müsste es ne haftsrafe geben
aber ne lange mit prügel jeden tag dreckspack
Kommentar ansehen
01.06.2013 09:08 Uhr von helicon44
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nach Hamburg und mit dem nächsten Frachter nebst der ganzen Sippe nach Hause schicken, wo sind wir den hier. Wenn ich mich so in einem anderen Land auführe würde man mich steinigen. Wer sich benimmt kan gern blaiben aber sowas würde ich wieder Heim schicken.
Kommentar ansehen
01.06.2013 09:14 Uhr von dagi
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wäre sie nach der ersten straftat eingesperrt worden würde es keine weitere geben !!! und die strafe sagt wieder alles, da hat die volle härte der deutschen rechtsprechung zugeschlagen !!! 10 euro hartz4 im monat weniger!!! wow !!!
Kommentar ansehen
01.06.2013 09:48 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Eine kleine Korrektur:
Das Geschehen spielte sich nicht im oberfränkischen Bamberg, sondern im Hamburger Stadtteil Barmbek.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?