31.05.13 13:43 Uhr
 457
 

PETA verklagt Fischereiverein wegen Tierquälerei

Die Tierschutzorganisation PETA hat Anzeige gegen den Fischereiverein Eggenfelden gestellt. Grund: Tierquälerei. Den Tierschützern ist dabei eine Veranstaltung des Anglervereins ein Dorn im Auge. In Eggenfelden wird traditionell am Vatertag das "Hegefischen" veranstaltet.

Dabei geht es darum, den größtmöglichen Fisch zu angeln. Dies wertet der Tierschutzverein als Tierquälerei. "Denn die Tötung der Tiere erfolgte ohne einen gerechtfertigten Grund im Sinne des Gesetzes. Laut Kommentar zum Tierschutzgesetz muss der alleinige Grund des Angelns im Nahrungserwerb liegen."

Bei dem Verein hat man für die Anzeige kein Verständnis, denn man wolle die Fische sehr wohl zum Verspeisen nutzen, außerdem seien die Tiere auf natürlichem Wege gefangen worden. Bei dem Fischereiverein ist man der Meinung, PETA habe keine Ahnung, was in solchen Vereinen alles geleistet werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Fisch, Tierquälerei, PETA
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 13:47 Uhr von Gang.de
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
PETA dieser Heuchlerverein die Töten doch auch gesunde Tiere nur um Kosten zu senken
http://www.petatotettiere.de/
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:49 Uhr von shane12627
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sich als Tierschutzverein zu bezeichnen, aber selber massenweise Tiere umbringen. Ich hasse dieses heuchlerische Pack.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?