31.05.13 13:00 Uhr
 1.332
 

Deutschland hat 1,5 Millionen Einwohner weniger als angenommen

Die Volkszählung in Deutschland hat ergeben, dass in Deutschland rund 1,5 Millionen Menschen weniger leben als vermutet.

So soll die Einwohnerzahl "nur" 80,2 Millionen Menschen betragen. 15 Millionen Menschen haben davon einen Migrationshintergrund.

Jedoch sieht man gerade beim Migrationshintergrund einen großen Unterschied zwischen den Bundesländern. So hat Hamburg mit 27,5 Prozent den höchsten Anteil und Schleswig-Holstein mit 11,7 Prozent den niedrigsten Anteil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Anzahl, Einwohner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 13:06 Uhr von mennse
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Der dritte Absatz ist falsch!

"In den östlichen Bundesländern liegt der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund durchweg unter fünf Prozent."
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:22 Uhr von sauron2k
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB

offensichtlich ja nicht...
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:29 Uhr von Lavendelle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das mit der Volkszählung nicht ganz. Waren das diese Schreiben, die verschickt wurden und ausgefüllt werden mussten? Ich und viele andere Bekannte haben soetwas nicht bekommen. Würde also bedeuten, wir wurden nicht mitgezählt? Oder verstehe ich das nun falsch?

Außerdem ist die Grammatik unter aller Kanone.
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:30 Uhr von Bigsiwy
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Wieviel Milionen Illegale kommen noch dazu ?
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:32 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
BastB

Das frage ich mich allerdings auch! Jeder in Deutschland lebende Mensch hat doch vor 2 Jahren eine steuerliche Identifikationsnummer zugeordnet bekommen. Egal ob Baby oder Greis, eine Nummer die ein Leben lang ihre Gültigkeit hat ob man nun steuerpflichtig ist oder nicht.

Die müssen doch wissen wie viele Nummern sie verteilt haben!
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:33 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Lavendelle
Bei einigen Gebäuden wie Studentenwohnheimen, Sozialwohnungen, etc. (alle kenn ich jetzt nicht) ist es möglich dass der Verwalter die ausgefüllt und zurückgeschickt hat
Kommentar ansehen
31.05.2013 13:49 Uhr von Blood_raven989
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Ämter haben noch sogenannte Kartei-Leichen in Ihrem Bestand. Leute die ausgewandert sind und sich hier nicht abgemeldet haben sind unteranderem damit gemeint.
Der letzte Zensus ist auch schon eine weile her. Damals wurde noch viel mit Papier gearbeitet und das da mal das ein oder andere vergessen wurden ist, ist w