31.05.13 11:10 Uhr
 286
 

Thailand: Boeing 738 verlor beim Landeanflug ein Rad am Bugfahrwerk

Ein Verkehrsflugzeug verlor am gestrigen Donnerstag beim Landeanflug auf den Flughafen in Chiang Rai eines seiner Räder des Bugfahrwerks. Da das Bugfahrwerk über zwei Räder verfügt, konnte die Maschine unbeschadet landen.

Keiner der Insassen wurde bei dem Vorfall verletzt. Der Pilot bemerkte zunächst, dass die Landung etwas unsanfter verlief als gewohnt. Erst später stellte er fest, dass eines der Räder abgefallen war. Laut der Fluggesellschaft soll sich eine Schraube gelöst haben.

Das Flugzeug, welches erst seit vier Jahren im Dienst des Unternehmens ist, konnte nach einer Reparatur wieder ihren Dienst aufnehmen.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thailand, Boeing, Rad, Landeanflug
Quelle: www.wochenblitz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?