31.05.13 11:10 Uhr
 284
 

Thailand: Boeing 738 verlor beim Landeanflug ein Rad am Bugfahrwerk

Ein Verkehrsflugzeug verlor am gestrigen Donnerstag beim Landeanflug auf den Flughafen in Chiang Rai eines seiner Räder des Bugfahrwerks. Da das Bugfahrwerk über zwei Räder verfügt, konnte die Maschine unbeschadet landen.

Keiner der Insassen wurde bei dem Vorfall verletzt. Der Pilot bemerkte zunächst, dass die Landung etwas unsanfter verlief als gewohnt. Erst später stellte er fest, dass eines der Räder abgefallen war. Laut der Fluggesellschaft soll sich eine Schraube gelöst haben.

Das Flugzeug, welches erst seit vier Jahren im Dienst des Unternehmens ist, konnte nach einer Reparatur wieder ihren Dienst aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thailand, Boeing, Rad, Landeanflug
Quelle: www.wochenblitz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben